Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 75 Views

David Pereiras Boylesque Trip durch den Wintergarten

oder einmal mehr hab ich mein Herz an die Vielfalt verloren

blog-david-peireira-trip-02

Zugegebenerweise war ich gestern nicht 100% bei der Sache – dieser depperte Diva Contest hat ein wenig meine Aufmerksamkeit geschmälert und dennoch konnte man mit einem Ohr oder einem Auge sehen das das gezeigte Programm von David Pereiras Trip einfach Spitze ist. Auch wenn ich 70-80% der Shows bereits kannte und auch viele schon mal bei unserem Teaserettes Circus performt haben, so war es die Mischung aus Stand-up Comedy, Gesang, Artistik, Boylesque und natürlich Burlesque die mich einmal mehr verzauberte – also den aufmerksamen Teil meiner Körpers. David Pereira alleine ist ja schon ein tolles Highlight aber durch die Beziehung zu Jack Woodhead und der wohl größten Burlesque Versuchung Sarajevos .. ach… vielleicht sogar Europas, Miss Lada Redstar war das Programm unwiderstehlich. Eine Partnerschaft die wohl noch viele Früchte tragen wird. Und diese Gefühlswallungen entluden sich nicht nur bei mir… sondern mein ganzes Umfeld schien entzückt von einer gesunden Mischung.

blog-david-peireira-trip

Mein persönliches Highlight war – Anwesende werden es bezeugen – eine Tribute an die unglaubliche Edith Piaf. Remi Martin ließ es sich nicht nehmen sich zu einem Song über männliche Genitalien zu entkleiden um dann mit ordentlich Gleitcreme sein Gemächt im Takte der Musik klatschen zu lassen. Natürlich jugendfrei hinter einem kleinen Notenständer… Das Publikum war mehr als begeistert. Idee, Umsetzung, Mimik – alles lud ein das Zwerchfell ordentlich zu massieren. Natürlich gab es die kleinen aber feinen Einlagen von BabyJane – der kleinsten DragRoboterIn der Welt und tolle Bodenartistik von Katharina Lebedew, Moritz Haase und Samira Reddman. Leider war dieser Trip von David und Jack in diesem Jahr der letzte aber.. im Januar geht es munter weiter.. mit neuen Artisten, toller Comedy und einem großen Hauch an ‚Lesque .. ob nun Boy- oder Bur- spielt dabei keine Rolle.

blog-david-peireira-trip-03

Dies war mein zweiter Trip ins Land der Highheel-Akrobatik und wie anfangs beschrieben kam keine Langeweile auf. Ein gutes Zeichen für so eine gesättigte Variete Fettsäure wie ick das bin. Ein weiterer Grund war auch die musikalische Untermalung von  Lucien Dante – melancholisch, einfühlsam und einfach besonders. PS… ach und es gab dann schlußendlich doch noch ein kleinen Wehmutstroppen. Einer der Gründe warum ich erneut in den WiGa gerannt bin war die Hoffnung Lada Redstars neues Showkostüm samt Eisshow zu erleben. Die Musike dazu wurde mir schon im Auto auf dem Weg von Frankfurt nach Berlin zu Teil… nun war ich voller Vorfreude auf das Gesamtwerk – das gestern leider nicht gezeigt wurde. Anyway.. bleibe ich weiter gespannt 😉 – eine meiner größten Tugenden *loool*

About the author:
Has 2685 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top