Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 332 Views

Das Märchen vom irren Sterntalerchen

oder auch Märchen im Irrenhaus haben ein schräges Ende

blog_sterntaler03.jpg
© lautundspitz.de

Es war einmal vor gar nicht so langer Zeit, ein „Mädchen“ das war so arm das es kein Kämmerchen mehr hatte um darin zu wohnen, deshalb mußte es sich nachts immer in Clubs rumtreiben und es hatte auch kein Bettchen mehr um darin zu schlafen, deswegen stöckelte es die ganze Nacht durch Berlin bis die mittelgroßen Füßchen wehtaten. Es war soooo arm, es hatte grad noch die Kleider am Leibe und ein Becks Gold in der Hand das ihr ein mitleidiges Herz … das war icke … geschenkt hatte.

blog_sterntaler02.jpg

Aber sie war gut und fromm. Und weil sie so von aller Welt verlassen war – im wahrsten Sinne des Wortes – ging sie im Vertrauen auf den lieben Stylinggott hinaus ins Berliner Nachtleben. Da begegnete ihr eine arme Transe, die sprach: „Ach, gib mir etwas zum verschönern, ich bin so häßlich.“ Sie reichte ihr eine ganze Wimper und sagte: „KRON segne dir’s“, und ging weiter.

sterntaler zoe

Da kam ein Mann, der lallend jammerte und sprach: „Es friert mich so an meinen unrasierten Beinen, schenk mir etwas, womit ich sie bedecken kann.« Da tat unsere Sterntaler Zoe ihre Strümpfe aus und gab sie ihm… und auch wenn sie voller Löcher war.. der Mann war happy steckte sich diese in die Hose und hatte gleich deutllich mehr Eier *lol*. Und als es noch eine Weile durch die Gegend gestöckelt war, kam wieder ein Mann, „Komisch echt viele Männer in dem Laden“ dachte sich unser Sterntaler und bemerkte das der Kerl kein hübsches Leibchen anhatte und bitterlich depremiert war.

blog_sterntaler04.jpg

Das fromme Mädchen dachte: „Es ist ja eine finstere Nacht, Ok, eine bissl buntes Licht jibbet zwar aber in dem Laden sieht dich ehh niemand, da kannst du wohl auch dein Kleidchen weggeben“, und zog es aus und gab es auch noch hin. Und wie Sterntaler Zoe so rumstand und gar nichts mehr hatte, fielen auf einmal die „Sterne“ von der Decke, naja… fast – es waren lauter billige Kunstklunker die in ihr letztes Hemd fielen. Diese sammelte sie voller Hingebung ein, kloppte sich noch mit dem Typen der links neben ihr stand und ihr diesen Reichtum strittig machen wollte und war anschließend reich an Erfahrung für ihr Lebtag.

blog_sterntaler05.jpg

Unsere Sterntaler Zoe nahm aber so viele Grundsätze mit das sie gar nicht unglücklich den Laden mit einem Pfeifen verließ um weitere nächtliche Abenteuer zu bestehen… Weisheiten wie „Gib als Transe niemals deinen Wimpernschlag auf – er macht dich einzigartig“ oder „Verschenke nicht mir nichts dir nichts deine Strümpfe – man weiß nie wozu sie mißbraucht werden“ …

About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top