Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 13 Views

Das Geheimnis meiner Jugend

oder Staying Alive by „Young at Heart“

https://www.youtube.com/watch?v=omIrLgQO9O0

Zu dem Geheimnis meines jugentlichen Erscheinungsbildes gibt es nicht viel zu sagen.. außer das es am Samstag schon wieder arg gebeutelt wird. Denn auf dem Papier werde ich ein Jahr älter. Schon wieder. Nun habe ich schon einmal im Geburtstagsclub meinem Geburtstag nachgefeiert doch dieses Mal trifft Ninas Party genau den Tag der Tage… an dem ich .. NEIN … noch nicht zum viertem Mal Nulle.. naja aber fast. 39 Jahre wühle ick ma schon durch den Urschlamm unserer Gesellschaft…. und das ist nicht gelogen.

Seit ick im wunderbaren letzten Jahr der ’60-Generation zur Welt kam, wobei meine Mutter eher eine Susanne erwartete, hat sich viel getan. Die 70ziger waren geprägt von Windelscheißen und Brüderlein quälen – war ooch irgendwie ne schöne Zeit. *lol* Gut es gab noch kein Internet aber Yps… und das war fast so gut wie das heutige Net.. denn es entstand ein Vorläufer des heutigen Networking. Kaum war ein neues Yps am Markt schon hatte die gesamte Schule diese Ausgabe gekooft…. und wer es nicht hatte war nicht im Network. *grins* … Tja dann kamen die 80ziger… schräge Zeit… mit viel Entwicklung. ATARI beherrscht die Freizeit… ob nu in der Spielhalle oder später dann auch zuhause…… ATARI verschlang jede Minute… naja fast jede denn da gab es noch diese eine Sache.. die man heimlich machen mußte, die keiner sehen durfte… naja.. egal… wenn ich allerdings daran denke „was wäre wenn“ ich es damals schon frei ausgelebt hätte so wie jetzt? Aber „was-wäre-wenn-Fragen“ führen zu nichts… also weiter. Mitte/Ende der Achziger traten zwei „Bewegungen“ in mein Leben…. oder sagen wir mal so.. die gehörte Musike erforderte eine gewisses Styling… Jaaaaaa…. Styling…. das ist das Stichwort. Schwarzer New Romantic… heute Gothic genannt … hielt ein paar Jahre Einzug in mein Leben, abgelöst von einer langen, langen Rockabilly Zeit mit vielen vielen schönen lustigen und spannenden Augenblicken.

atari

Dann trat mein Engel in mein Leben.. ja ja das is schon so lange her… Anfang der 90ziger ist mein Lebensinhalt auf mein Schatz ausgerichtet gewesen…. und all die „Verkleidungen“ verloren irgendwie an Wichtigkeit. Aber auch eine neue Leidenschaft gewann an Einfluss… stark, unbeugsam, gewaltig… DAS MEER. Genauer gesagt die Welle. Surfen beherrschte lange Jahre mein Leben. Eine Welle zu reiten ist heute noch ein unglaubliches Erlebnis genauso wie die Liebe zu meinem Engel. Kann eine Partnerschaft all die Jahre überdauern? Ick denke ja.. sie kann. Den richtigen Deckel zu finden – ein Auspruch meiner Omi – ist nicht leicht aber wenn man ihn findet ist das Leben doppelt so lebenswert. All die Jahre war das „Geheimnis“ irgendwie verbuddelt…. aber präsent. Dann kam das was ich heute …. die Befreiung meines zweiten Ichs nenne. Sheila entwickelte sich im zarten Alter von 37 erstmalig und verlangte vom Wolf ihren Tribut. Eine unangenehme Zeit… voller Fragen, Unklarheiten, Bewegung, verlorenen Illusionen und gewonnenes Selbstwertgefühl.

Heute sagt man mir nach ich hätte meine Jugend bewahrt… dazu sei gesagt… Es war kein einfacher Weg aber ich würde ihn immer wieder gehen… und zwar ganz genau so. Denn ich bereue nix.. auch nicht das ich schon wieder ein Jahr älter werde, schließlich gibt es ja tolle Spachtelmassen die die nach und nach entstehenden Falten zumörteln. Und was den Burzeltag angeht… tja.. ich freue mich Euch mitteilen zu dürfen das ich gerne alle Geschenke annehme die mir übereicht werden. Besonders freue ich mich auf die Präsente über 200 EUR denn “ i am a material girl in a material world“ aber auch Getränkebons (kleiner Tipp an Nina) sind willkommen 😉 und um das Geheimnis meiner Jugend zu lüften:

Ick fühl ma so alt wie ich aussehe…. mit 2kg Makeup wie 27 1/2 …. *lol*

About the author:
Has 2700 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top