Sa. Okt 31st, 2020

Danny and the Wonderbras im Roadrunners

oder eigentlich sollte der Titel: Girl in a Hot Rod VS. Eis am Stiel Party lauten.

blog_dannyeisamstiel03

… doch das würde keiner der Partys gerecht werden… aber mal von Anfang an. Das Abendprogramm sollte mit der 10 Jahre Klub International Feier beginnen, angeblich sogar mit Buffet für geladene Gäste. Nun.. geladen war ick nicht insofern bestand ein Muß aber auch ein unverdrängbarer Wille mal wieder gute Musike im Vorprogramm zu bekommen. Und was lag da am nächsten?… die allmonatliche wunderbare “Girl in a Hot Rod” Party im Roadrunners.

Diesmal sollten Danny and the Wonderbras auftreten, eine Rockabilly Combo die ebenso wie die Baseballs versuchen mit Ihrer Musike auch eine etwas breitere Masse zu erreichen… so jedenfalls deute ick das Engagement in SATURN Filialen – was aus meiner Sicht vollends OK ist… denn den Wunsch sein Hobby zum Beruf zu machen träumt wohl jeder… und das geht nur wenn man sich musikalisch breit aufstellt. :-)  Sie hatten aus meiner Sicht viel Spaß auf der Bühne und haben tatsächlich mein Alltime-Favourit Johnny Cash interpretiert… dafür ein dickes Dankeschön von mir.

http://www.youtube.com/watch?v=WOjFZdD5Xpg http://www.youtube.com/watch?v=FVCv7-BpQmQ

Eigentlich hätte man nun noch die Lady Lou Burlesque Show abwarten müssen aber .. watt soll ick sagen… wie immer trieben mich die Hummeln im Hintern weiter zu nächsten Veranstaltung. Zufällig war nämlich zu gleichen Zeit eine ähnlich gelangerte Veranstaltung am köcheln und auch von dort gab es eine wirklich freundliche Einladung. Die Eis am Stiel Party im Silverwings muß sich ja hin und wieder auch mit Vorurteilen rumärgern nicht ganz standesgemäß zu sein… was völliger quatsch is… denn sie spielen die guten alten 20ties – 50ties . Juut… das Publikum hat so hin und wieder noch nicht ganz den Anblick von wirklich “großen” Frauen verkraftet ;-) … aber da sind ja auch noch sooo viele junge Enten dabei… da fehlt es noch ein ganz kleines Bissl an Lebenserfahrung. Um so mehr Lebenserfahrung hat der Chef bewiesen mit dem ich mich wunderbar über Bob Youngs Halloween Party unterhielt… was ihn wiederum bewegte Bilder von der Halloween Party im Silverwings zu zeigen. Und ick sag mal…. Hut ab.. die Bilder sahen toll aus… ick würde mal sagen da würde ich glatt ne 2+ geben. Unter dem Aspekt das ich Bob Youngs Halloween ne 1- gegeben habe ist das ein vorzeigbares Ergebnis… also vielleicht schlägst mich nächstes Jahr zum Vorprogramm ins Silverwings…. mal sehen.

blog_dannyeisamstiel

Alles in allem war das Vorprogramm ein musikalisches Highlight… Live sowohl als auch vom Plattenteller.. und beide Gastgeber einfach wunderbar… und bevor ick jetzt mit faulen Eiern wegen übermäßiger Schleimerei beworfen werden beende ich das Kapitel mit den Worten… WENNS DOCH ABER SO SCHÖN WAR… dann muß man das auch mal schreiben – schließlich jibbet zu viele Miesepeter auf der Welt und generell schreiben die Leute lieber böses als gutes irgendwo hin… wie heißt es so schön: Du kannst zehnmal tolle Partys veranstalten aber wehe eine ist scheiße .. dann haste die für den Rest deines Lebens an der Backe….