Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
61 Views

CSD vs. STONEWALL vs. markenrechtliches Kalkül

oder Geld verdirbt den Charakter und vieles mehr…

blog-stonewall-csd
© Daggi Binder

Ich selber merke oft genug wie sehr Geld meine Sicht der Dinge trübt. Tief im inneren weiß ich natürlich das das nicht gut ist aber Bedürfnisse und Befindlichkeiten steigen mit dem Alter und eine Befriedigung dieser Süchte kann nur monitär gelöst werden – zumindest immer öfter. Nun schwelt in der queeren Gemeinde der Kampf um eine Institution, die seit vielen Jahren einmal im Jahr versucht, politisch auf die Mißstände aufmerksam zu machen, in dem in fröhlich ausgelassener Feierstimmung durch die Stadt gezogen wird… genau.. gemeint ist der CSD. Jetzt kamen ein paar Schlaumeier auf die Idee… diesem Event einen neuen Brand zu geben. Aus markenrechtlicher Betrachtungsweise ziemlich schlau… denn CSD liesse sich nirgends schützen und war somit für ein markentechnischen Alleingang ungeeignet.

blog-stonewall-csd-03
© Daggi Binder

Im Fragenkatalog des CSD e.V. steht sogar drin, das diese Maßnahme dazu da ist, „Trittbrettfahrern“ das Handwerk zu legen… denn mit queeren Inhalten dürfen nur die Kassen eines queeren Vereins bzw. DES queeren Vereins gefüllt werden. Mal ganz ehrlich… das Geschmäckle, das damit hoch gewürgt wird ist bitter – freie Marktwirtschaft ade! . Allein die Formulierung „man möchte nichts verdienen“, gleichwohl aber eine GmbH am Rande gründen, die mit dem erworbenen Knowhow des Events, als Beratungs- und Kommunikationsconsulter dem Vorstand des CSD e.V. ein wohlwollendes Zusatzgehalt ermöglicht… und ich bezweifele eine Beschäftigung auf honorarfreier Basis ;). Und weil es zum guten Ton in der heutigen Zeit gehört, erstmal alle anderen anzumachen – wird gepoltert und gepöbelt – beschuldigt und verhönt… ich kann es einfach nicht mehr hören und verstehen wie offentliche Gier verschleiert wird.

Wer mal wissen möchte welche Merchandising Artikel NICHT mehr produziert werden dürfen, der schaut einfach im DPMA nach.. >> HIER. Im übrigen könnte man dem Antrag auf Markenrecht widersprechen ;) wenn man einen trifftigen Grund vorweisen kann.

Was hinterlässt das bei mir… ? Irgendwie den Wunsch dieses Jahr diesem Event den Rücken zu kehren.. abgesehen davon gibt es in Hamburg und Köln „Prides“ und noch viele andere. Vielleicht unterstütze ich diesmal einfach kleine, wenig bekannte CSDs irgendwo in Deutschland. Berlin ist bei weitem nicht der Nabel der Welt und sich darauf zu berufen, wir wären momentan die spannendste Stadt dieses Planeten ist QUATSCH – zumindest wenn es um den CSD geht. ;)

 

Tagged with: , ,
About the author:
Has 2750 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Merry Christmas 2019 / photo by Elderwood Photography HamburgThese old daysA Night with Bianca del RioFashion Overload!Love the Summergreen !Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde Bombshell
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque belebt das Nachtleben
    © shutterstock/ladyphoto Sexy, ironisch und selbstbewusst: Burlesque ist der nicht ganz neue Trend, der das Nachtleben doch ordentlich aufmischt. Eng taillierte Glitzerkorsetts und Handschuhe, dazu Rockabilly auf den Ohren – Burlesque lässt nicht nur Eis in den Drinks der Beobachter schmelzen. Dabei ist die Verbindung zwischen dem lasziven Metier des Rotlichtes und dem Rock´n´Roll nichts Neues. Egal ob Blues, […]
  • Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil
    Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand […]

Back to Top