Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
152 Views

C/O Berlin im Postfuhramt ist mal wieder Zeitlos schön

oder 100 Jahre Modefotografie von Man Ray bis Mario Testino


© c/o Berlin

„Verfu?hrerisch, provokativ, banal, exzentrisch und vor allem mächtig – Modefotografie ist schon lange nicht mehr nur reine Auftragsarbeit und ästhetisierende Dokumentation. Vielmehr ist sie ein einzigartiges Experimentierfeld zwischen Kommerz und Kreativität, zwischen Mainstream und Subkultur, zwischen Industrie und Kunst. So paradox sie in ihrem Wesen und ihrer Umsetzung auch erscheinen mag, seit Anbeginn der Fotografie ist sie ein wichtiger Teil unserer
visuellen Kultur. Wie kein anderes Genre hält die Modefotografie nicht nur den Zeitgeist der jeweiligen Dekaden, individuelle Sehnsu?chte und gesellschaftliche Träume fest, sondern beeinflusst, regt an und fordert zur Partizipation und Nachahmung auf. Welch soziologische Dimension! Diese enorme Wirkungskraft hat der legendäre Verleger Condé Nast fru?h erkannt und fu?r seine Magazine wie Vogue und Vanity Fair einen bis heute prägenden Stil entworfen. Seine Publikationen haben die Haute Couture erst zur Kunst erhoben. Mit seinem einzigartigen Gespu?r fu?r die Entdeckung neuer Talente hat er die besten Fotografen entdeckt, die Karrieren renommiertester Modefotografen gefördert und damit ein ganzes ku?nstlerisches Genre nachhaltig geprägt.

Die Ausstellung gibt einen repräsentativen Überblick u?ber das Genre und zeichnet die Entwicklung der Modefotografie nach – von den klassischen Bildkompositionen der Gru?ndungsväter wie Edward Steichen und George Hoyningen-Huene u?ber die experimentelle Fotografie von Erwin Blumenfeld
und Irving Penn, der Sexualisierung und des Voyerismus von Helmut Newton, der Cool Elegance von Peter Lindbergh bis hin zu neuesten Arbeiten von Mario Testino und Tim Walker. Es zeigt nicht nur Modefotografien, sondern auch Verlagsgeschichte und Etablierung eines Mediums und dessen Wandlungen. In der Ausstellung sind zudem Werke von Cecil Beaton, Man Ray, Diane Arbus, Horst P. Horst, William Klein, Sarah Moon, Albert Watson, Herb Ritts, Bruce Weber, Corinne Day und weiteren Fotografen vertreten… “ c|o Berlin

Das kann man ausnahmsweise mal 1:1 so aus der Pressemitteilung zitieren. Ich glaube mehr muss man dazu einfach nicht mehr sagen. Ich jedenfalls freue mich am Freitag auf die Eröffnung einer Ausstellung die Modefotografie in der ganzen Herrlichkeit zeigt und uns wiedermal einen hohen Inspirationswert schenkt.

About the author:
Has 2733 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
A Night with Bianca del RioFashion Overload!Love the Summergreen !Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017
RSS BURLESQUE FASHION
  • Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil
    Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand […]
  • Burlesque Outfits sind sinnlich und sexy
    © Shutterstock Burlesque Tänzerinnen haben einen verführerischen Hauch, der sie umgibt. Neben der knisternden Atmosphäre versprühen die Outfits auch einen geheimnisvollen Anteil. Durch zahlreiche feine Details, schöne paillettenbesetzte Abschnitte, Federn und mehr wird aus den Kleidern ein absoluter Hingucker. Doch was gehört alles zu einem solchen Outfit? Make-Up, Nageldesign und feurige Leidenschaft Klar ist, dass […]

Back to Top