Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 302 Views

Burlesque in Freddies Tanzbar Paradiso in München

oder ein geschichtsträchtiger Besuch in Münchens schrägstem Etablissement

blog-paradiso-muenchen-03

Also nee.. ich kenn nicht viel in München. Meine bisherigen Besuche beschränkten sich meist auf den Flughafen, wobei ich als Kind viel Zeit in Rosenheim verbracht habe.. aber ich glaub das zählt eher nicht. Doch nun kann mit Fug und Recht behaupten… ich war in Münchens legendärsten Plüschclub zugegen – im Paradiso. Manch einer in Deutschlands zweiter Hauptstadt würde ja sagen.. dieses Paradiso ist mir zu queer, zu schräg, zu hipp, zu „was auch immer“ – aber ich sage.. im Paradiso atmet man Geschichte und kann wunderbare Gespräche mit dem Mann an der Tür.. bzw. an der Garderobe führen. Dabei glaubt man gar nicht wie viele gemeinsame Nenner entdeckt werden… 🙂

blog-paradiso-muenchen

Das Paradiso hat sich natürlich in den Jahrzehnten ohne Freddie Mercury etwas verändert aber ick könnte schwören der Geist von Mrs. Mercury ist noch immer präsent. Allein dafür hat sich der Besuch in Bayerns Hauptstadt absolut gelohnt – nee.. stimmt nicht .. auch die Gastfreundschaft meiner Herbergsmuddi Beach war großes Entertainment  und dafür möchte ich mich an dieser Stelle herzlichst bedanken. Zurück zum Paradiso, das schon beim Betreten einen sehr guten Eindruck machte. Plüschig, dekadent, retro und mit sehr nettem Personal – naja … eine Ausnahme gabs denn schon, aber dem lag wohl irgendwas que(e)r!  Überhaupt war das Publikum in der Tanzbar etwas.. naja sagen wir mal … vorsichtig.. ! Meine Gegenwart hat entgegen der Aussage der netten Garderobenfee doch für einige verwirrende Blicke und interessante Reaktionen der Gäste geführt. Eigentlich ist im Paradiso der Name Programm und einige „bunte Vögel“ geben sich dort die Klinke in die Hand, doch wenn die Wies’n rufen ist alles anders. Unsere kleine Burlesque bzw. Bavaresque Show kam aber offenbar dennoch gut an und einige Gäste liessen es sich nicht nehmen, am Ausgang ein kurzes Danke dazulassen. Das ist doch mal ein akzeptables Trinkgeld denn „Tipping is not a town in CHINA“ … loool… der Spruch stammt von der Garderobenfeebüchse und gehört von nun an zu meinem Stammvokabular 🙂


Das Paradiso hat rundum eine spannende Atmosphäre, tolles Interior und ’nen duften Klomann und wenn es mich mal wieder ins Münchner Nachtleben treibt, werde ich diese kleine Disco definitiv in meine Planung einbeziehen. Und ihr solltet das gleiche tun. Schon aus dem Grund weil ich mal einen Eindruck gewinnen durfte wie es ist, als Abendauslage im Fenster zu sitzen … *looool*… Wer genau hinschaut bekommt im Paradiso nun vielleicht öfter die Burlesque Klatsche und darf sich dann gerne auch mal hübsch aufbrezeln – und nee.. ich meine nicht das Dirndl 😉 …

blog-paradiso-muenchen-02

Tagged with: , ,
About the author:
Has 2677 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Die fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift IdeaOktoberfest 2016 - mitten uffe Wiesn :)Sailor Girl 2016Welcome to my WonderlandKITTYKAT ON THE RUN
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top