Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 33 Views

Bread & Butter Openingparty 2014

oder ICKE bin wirklich eeene Berlinerin

blog-bread-and-butter-opening-2014-06

Das diesjährige Motto der Bread & Butter lautete „Wir sind ein Berliner“. Ist schon lustig das jetzt jeder Berliner sein will. Diese Stadt scheint ein magischer Anziehungspunkt für ganz Deutschland.. ach was sag ich .. ganz Europa und der Welt zu werden – vielleicht sogar schon zu sein. Wenn man den wachsenden Zahlen im Tourismusbereich glauben schenkt, geht das auch noch weiter. Die Bread and Butter hat jedes Jahr zum Opening ein besonderes Motto und da lag es nahe, sich diese Entwicklung mal auf die Fahne zu schreiben und gleichermaßen zum 50zigsten den Spruch von JFK zu zitieren. Für mich ist die Bread and Butter Opening immer was besonderes gewesen – im letzten Jahr war ich sogar ein burlesquer Annimationsteil dieses Events.

blog-bread-and-butter-opening-2014-03

Diesmal wurde in der Vorhalle des legendären Flughafen Tempelhof angerichtet und die Mengen strömten in übersichtlicher Zahl ab 20 Uhr in die denkmalgeschätzte Location. Diesmal gab es Snacks und eine gute Auswahl an Getränken auf Kosten des Hauses – da läßt sich die B&B bzw. Karl-Heinz Müller nicht lumpen :). Doch statt großer Performance und beeindruckenden Bildern gab es Fernsehmasochist Joko Winterscheidt als Geburtstagskind und Beats zum tanzen. Hmmmn… ok.. ein legeres Meet & Greet mit .. naja ein Hauch von Prominenz a la HP Baxxter, der mit Rolf Eden den VIP Bereich fast für sich alleine hatte :). Generall ist mir diese Vorhalle immer ein wenig zu „stimmungslos“.. das war jedes Jahr bei den Teddy Awards ebenso – ein Glück das dieser Event nun in der wunderbaren Komischen Oper stattfindet.

  • blog-bread-and-butter-opening-2014-05
  • blog-bread-and-butter-opening-2014-01
  • blog-bread-and-butter-opening-2014-02

Ich hoffe die großen Emotionen auf den erlebten Bread & Butter Openings gehören nicht der Vergangenheit an… es wäre schade wenn die Ideen ausgehen und dieses Highlight zu einer langweiligen Modewochen Vorabparty verkommt. Erinnern möchte ich an dieser Stelle an die spektakulären Abenteuer der letzten Jahre!… Schaut Euch dazu mal 2011 , 2012 oder 2013 an…

About the author:
Has 2700 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top