Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 26 Views

Bread and Butter PREMIUM in Berlin

oder ein Besuch auf der PREMIUM Messe treibt einem die Tränen in die Augen

blog_breadbutterpremium02

Ja.. jetzt werden wieder manche sagen… na supi.. reicht der Kuh nicht die normale Bread & Butter.. muß es wieder Premium sein. Aber mal ehrlich – wenn vor Euch Stück altes Fleisch liegt und genau daneben ein medium gegrilltes frisches Filetsteak, schön mit einem Stückchen Kräuterbutter garniert, die gerade anfängt zu schmilzen – in welches der Beiden würdet Ihr Eure Gabel stossen? Diese Frage geht an alle Nicht-Vegetarier. Die Tierlieben müssen sich einfach statt dem Filet ’ne Tofuwurst vorstellen 🙂 …. toll oder? Ick denke beim schreiben echt an alle *lol*… also ich hab mich für das Filet entschieden und es hat wunderbar geschmeckt…

blog_breadbutterpremium

Die Bread & Butter Premium ist mehr eine Verkaufsmesse, keine Shows, wenig Bimbamborium aber .. und das isses worauf es ankommt, Tausende, ach was sag ich… Millionen von Klamotten und fast alle teuren Marken. Auf meiner Wunschliste hab ick mal eben ein paar unglaublich schöne GUESS Heels vermerkt und wenn ick weiter artig spare kann ich mir die so ca. in 7 Jahren leisten… *lol*… nee war nen Spaß. Können würde ich schon aber wollen is grad so’ne Geschichte die ich ein andermal erzähle. Zurück zur Bread & Butter Premium. Angesiedelt ist diese Messe in den unglaublichen schönen Hallen am Gleisdreieck, mitten in Kreuzberg… irgendwo im Niemandsland.. allerdings ein Niemandsland mit einem wirklich praktischen Parkhaus. Natürlich konnte ich nur durchschleichen und bewundern, oder durchschleichen und verwundert sein über soviel Menschen die gnadenlos aufgerüscht waren. Jeder und jede hat sich dort mal eben voll in Schale geworfen… äähmmm… Jede(r)… naja fast. Ick selber hab so nach der Arbeit eher den „sportlichen“ gespielt und kam mir ein ganz klein bisschen „underdressed“ vor. Aber Herrgott… so isses nun mal wenn man seine Brötchen mit harter Hände Arbeit verdient *lol*… egal.. ick nahms wie ein „schlecht angezogener Mann“ und hatte zumindest beim anschauen der relativ konservativen Couture meine Freude. Ick meine sowas wäre bis auf wenige Ausnahmen nix für mein alter Ego.. aber der Kerl in mir hätte an vielen Stellen ein wenig .. MEINS… brüllen wollen.

blog_breadbutterpremium04

Die Bread & Butter Premium beherbergt aber auch so lustige Labels wie Alp’n’Rock, man muß nur ein bissl genauer hinsehen dann ist sie auf jeden Fall einen Besuch wert und das nächste Mal wenn ich da hintigere werde ick vorher den Zaster-Laster der direkt vor der Tür stand, überreden mir einfach mal so ein bissl Spielgeld zu drucken, damit ick nicht wieder mit leeren Händen diese Veranstaltung verlasse. Gräßlich sowatt… wenn ich mich nicht so auf den nächsten Abend in meinem NEUEN Burlesque Outfit gefreut hätte.. ick gloobe ick wär betrübter gewesen. 🙂 ….

blog_breadbutterpremium03

About the author:
Has 2698 Articles

1 COMMENT

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top