Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
655 Views

Boheme Sauvage im Oxymoron

oder Else Edelstahl lädt zu einer der schönsten Partys Berlins…

else edelstahl

…und das fast jeden Monat!!…. aber von Anfang an… Mein Wunsch auf die Boheme Sauvage zu gehen wurde endlich erfüllt. Is fast wie ein Geburtstag-VOR-Geschenk gewesen. Ick hab diese Party schon vor längerer Zeit entdeckt doch jedes Mal kam irgendwas dazwischen… leider… ! Dieses Mal nicht … die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren… is ja nicht so das ich dafür ein Outfits hätte besorgen müssen oder das ich nicht gewußt hätte wie ich mich anmale… neee das wäre keen Problem gewesen… aber eine perfekte Frisur, eine Wasserwelle, die liegt nicht unbedingt auf der Straße und schon gar nicht in meinem Repertoire.

Boheme Sauvage im Oxymoron

Doch wozu hat man Freunde(innen) die alle mit der Thematik in der Ausbildung und/oder Schule gequält wurden. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Kitana die sich die Mühe gemacht hat mir eine solche Frisur zu legen… auch mein 20ies Makeup wurde dieses Mal nicht von mir gemacht und meiner Süßen supported sondern von der Beni Durrer ausgebildeten „Star“visagistin Janka Kroft.

Nun bin ich ja ein Mensch der auf bewährtes setzt und entgegen der Meinung vieler oft doch gerne in sicheren Gewässern fischt…. obwohl mein Schnucki immer sagt… „mach watt neues…. veränder Dich… Du bist eine Dragqueen wenn nicht DU wer dann?“ …. nun also hab ich Frl. Kroft rangelassen… und VOILÀ

wasserwelle

…. nachdem wir das geschafft haben gings ab zu den Hackeschen Höfen is Oxymoron. Dort angekommen erwartete uns eine Mörderschlange an der wir natürlich gekonnt vorbeistöckelten und uns direkt mit dem Platz auf der Gästeliste in das Etablissement begaben. An der Stelle ein dickes MERCI an Else und der Wunsch nach einem Lifetime GL Platz…. denn icke komm wieder. 100%tig. Was uns drinnen erwartete übertraf meine Erwartungen NICHT…… sondern genau das habe ich gehofft zu finden. Oft ist es nämlich so das man sich wunder was vorstellt und dann kommt es ganz anders. Diesmal jedoch trafen wir auf wunderbare Menschen mit Stil und Esprit die sich zu den Klängen der alten Klassiker wie Charleston, Tango, Gipsy, Klezmer, Chanson, Russian Folk, Latin und Swing vergnügten… jeder Gast hatte sich Gedanken gemacht, die einen mehr die anderen etwas weniger aber alle waren schön. DAS WAR SOOOOO TOLL. Generationenübergreifend trafen sich dort Begeisterte der 20ziger und 30ziger, feierten und tanzten, spielten ausgelassen an Blackjack, Poker und Roulette Tischen und/oder genossen an der AbsinthBar ein Gläschen.

roulette boheme sauvage

Manche würden jetzt sagen…. naja toll war wohl wieder Fasching… aber neee .. es war eine Zeitreise… eine illustre wunderbare Zeitreise wie ich sie das letzte Mal bei der Wild Roses Revue erlebt habe… und bald wieder bei den Puppini Sisters erleben werden… so hoffe ich…. es gab das wunderbare Bauchladenmädchen der wir die letzen drei Fächer wegkauften… es gab den steptanzenden Entertainer der seinerzeit der Organisator der Party war… Spazierstöcke, Zylinder, versteckte Nischen mit skurilen Personen, Glamour, Glitzer, viel viel Federboas… einfach alles was das Nachtleben der Roaring Twenties hatte und wieder hat.

casanovas orchestra

….. Das Ergebnis dieses ersten Besuches waren viele nette Gespräche, tolle Inspirationen…. viel Spaß… und eine Verwechslung. Da hat mich doch tatsächlich jemand für NINA Queer gehalten. Kam auf mich zu und meinte „Nina Du hier?“….. cool war ja das er behauptete Nina gut zu kennen…. *grins* ick find die Typen ja immer lustig…. nun ich konnte ihm dann hinreichend erklären das ich NICHT Frl. .Queer bin… aber btw.. wennste mal gepflegt feiern möchtest.. dann besuch ruhig den Laden.. macht Spaß.

blog_boheme08.jpg

Einzig die burlesque Bühnendarbietung hat mir etwas gefehlt… aber ick wees es war nicht das letzte Mal.. und somit bin ich gespannt wen ich nächste Mal so treffe…. soo mehr Lobeshymnen auf diese Party und mehr Bilder werde ick morgen zum besten geben… denn der Abend ging noooooch soooo lang….. *grins*

About the author:
Has 2741 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Merry Christmas 2019 / photo by Elderwood Photography HamburgThese old daysA Night with Bianca del RioFashion Overload!Love the Summergreen !Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde Bombshell
RSS BURLESQUE FASHION
  • Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil
    Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand […]
  • Burlesque Outfits sind sinnlich und sexy
    © Shutterstock Burlesque Tänzerinnen haben einen verführerischen Hauch, der sie umgibt. Neben der knisternden Atmosphäre versprühen die Outfits auch einen geheimnisvollen Anteil. Durch zahlreiche feine Details, schöne paillettenbesetzte Abschnitte, Federn und mehr wird aus den Kleidern ein absoluter Hingucker. Doch was gehört alles zu einem solchen Outfit? Make-Up, Nageldesign und feurige Leidenschaft Klar ist, dass […]

Back to Top