Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
628 Views

Boheme Sauvage im Konzerthaus am Gendarmenmarkt

oder ein Ambiente zum niederknien…

blog-boheme-sauvage-konzerthaus-04

Meine erste Boheme Sauvage ist nun schon über 8 Jahre her und sie war magisch. Niemals zuvor und selten danach habe ich eine authentischere Partyreihe erlebt. Das lag unter anderem an dem Fingerspitzengefühl bei der Auswahl der Locations. Gestern nun durfte ich miterleben wie das 20er Jahre Konzept das wunderschöne Konzerthaus erfüllt hat und dieses beeindruckende Haus zurückgeführt hat in diese berauschende Zeit des Aufbruchs und der Veränderung. Lediglich das Wetter hatte ein wenig gestresst und den Weg über diese sagenhafte Treppe etwas unschön gestaltet. Doch dann hieß es nur noch staunen und eintauchen in Ambiente – Ambiente – Ambiente.

blog-boheme-sauvage-konzerthaus-02

Dazu kamen natürlich die vielen liebevollen Outfits, die prachtvollen Roben, die aufwendig eingelegten Wasserwellen und die unterschiedlichen Interpretationen der 20er – 30er Jahre der Herren mit feinen Smokings oder als Seemann. Nicht ganz einfach war es jedoch den Überblick über all die tollen Räumlichkeiten, die bespielt wurden, zu bewahren. Leider habe ich zum Beispiel erst ganz am Schluß diese kleine schnuckelige Absinthbar gefunden – die auch wieder das Kintopp der Vergangenheit beherbergte.. aber mal von vorne: Natürlich gab es wieder den gewohnten Tanzkurs, der den kleinen Saal kurzzeitig in eine riesige Tanzschule verwandelte und natürlich sollte ein Hauch Burlesque auch diesmal nicht fehlen. Der Livegesang ging leider vollkommen an mir vorbei… aber für mich zählte sowieso eher das Ambiente… irgendwie konnte ich kaum meine Augen abwenden von all den wunderbaren Details der Geschichte.

Die Spielerherzen hingegen fanden wohl wieder am Poker, Roulette und Black Jack gefallen – denn alle Plätze waren dauerhaft besetzt und es wurde um Absinth gezockt was das Zeug hielt. Eines meiner persönlichen Highlights war im übrigen das gesteigerte Interesse am Tanz. Kürzlich schrieb ich, das ich seit einiger Zeit die Tanzschule von Daniel Stelter besuche und nun plötzlich mit Begriffen wie Foxtrott etc viel anfangen kann :) … Zumindest die Grundlagen fanden erste Anwendung :) … Hach… die Boheme Sauvage ist immer wieder eine tolle Reise in die spannende Geschichte meener liebsten Metropole: Berlin. Das dieses Ereignis in dieser Form wohl so nie wieder kommt war Grund genug vor dem Jubiläumsball im Wintergarten wieder mal dabei zu sein. Für all jene die bisher die Boheme Sauvage nicht kennen oder kannten – ist dieser Event am 30.5. ein unbedingter Einstieg.

About the author:
Has 2773 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Flower Mermaid RealnessPLEASE FOLLOW ME ON INSTATime to Relax at Hotel Provocateur Berlin2019 RealnessMerry Christmas 2019 / photo by Elderwood Photography HamburgThese old daysA Night with Bianca del RioFashion Overload!
RSS BURLESQUE FASHION
  • Prickelnder Glamour: Burlesque-Shows faszinieren mit Stil
    © Feisty Cat Photography Schon in den Anfängen der Burlesque-Shows standen die aufreizenden Damen besonders für einen Aspekt: Glamour, Glitzer und Körpergefühl. Freizügige Themen waren zum Beginn des 20. Jahrhunderts eine erweiterte Form des Varieté. Aufgrund der Ähnlichkeit mit Striptease galt die stilvolle Form des Tanzes als Sittenwidrigkeit und fand oft hinter verschlossenen Türen in […]
  • Beruf Model bei Burlesque Fashion?
    © Shutterstock Soziale Netzwerke verrohen zunehmend. Ähnlich wie das Modelbusiness geht es dabei nur noch um Profit und das Schmücken mit fremden Lorbeeren. Kürzlich bekam ich mehrere Hinweise auf eine Person, die sich in den sozialen Netzwerken als Fulltime-Model von Burlesque Fashion ausgibt. Im Grunde hab ich nichts dagegen auch wenn das völliger Humbug ist, […]

Back to Top