Mo. Sep 23rd, 2019
Allgemein

Bloggen tut weh…

oder die teuerste Wurst meines Lebens

wiener würstchen

Bisher war mein Bloggerleben ja relativ unspektakulär… im Gegensatz zu meinem Drag-Dasein. Ich habe immer lustig darauflosgeschrieben, meine Abenteuer in der Berliner Dragszene dokumentiert ;-) und tolle queere oder anderweilige Fundstücke des Webs analysiert. Doch nach meiner Heimkehr aus meinem wohlverdienten Urlaub traf mich dann der Schlag mit der wohl neuerdings im Web sehr verbreiteten….

ABMAHNKEULE.

Es geht vielen Menschen offenbar schon so schlecht das sie aus Ihrer Not eine Tugend gemacht haben und ihre zweifelsfrei vorhandenen Urheberrechte mittels anwaltlicher Keule und entsprechender Vergütung vergolden lassen. Bis dato dachte ich immer die Welt ist schlecht…. nun weiß ich das es nicht die Welt ist.. sondern offenbar immer mehr Menschen. Prinzipiell stelle ich nicht das Urheberrecht in Frage… das is schon OK so… aber die Tatsache das den Urhebern der Besuch beim Anwalt näher ist als das schicken einer kurzen Mail! Prinzipiell ist es doch immer ein Miteinander oder nicht… ? oder geht es nur darum seinen Gegenüber so schlimm wie möglich eine reinzuwürgen? Naja.. ich jedenfalls habe mit der Veröffentlichung einer einfachen WURST die lediglich redaktionelles Beiwerk zu einem meiner Videos aus dem Irrenhouse war… gleich mal die Keule que(e)r über den Schädel gezogen bekommen… und durfte an den Urheber der Bilder von Marions Kochseite ein unangenehme Summe zahlen. Klar, diese Masche scheint so lukrativ wie fies zu sein… und klar würde ich darüber nachdenken das gleiche zu machen wenn sich NACH einer oder drei Aufforderungen keine REAKTION des entsprechenden “Diebes” einstellt… aber was ich wirklich mache bei den ganzen Schnallen die sich mit meinen Bildern im Netz schmücken ist folgendes:

BEDAUERN!

Insofern möchte ich mit diesen Beitrag allen Lesern und Bloggern inständig ans Herz legen… klaut keene Würste.. und schon gar nicht von einer Seite namens www.marions-kochbuch.de die dank sehr guter Google Platzierung offenbar dazu einlädt…. da die Bilders von Gemüse ja ooch sooo schlicht gehalten sind, das man denkt ..”oooch wen interessiert schon eine Wurst.. oder ein Brokkoli .. oder das andere Gemüse”. Ich habe jedenfalls meine Lektion daraus gelernt und werde nun bei Bedarf in ein Lidl gehen und mir ne Dose Würstchen koofen… diese fotografieren und dann oooch wie eine Spinne im Netz auf meine ahnungslosen Opfer warten *lol* <— das war nen Witz! Natürlich werde ich lieber die Würstl essen und mir denken…. im Gegensatz zu der Wurst von Herrn Knieper war die ja richtig billig… und schmackhaft ;-)

Und im übrigen wird es von Pro7 und einigen anderen Medien demnächst eine Reportage über genau diese Art und Weise von Internetmachenschaften geben…. ach und sollte jemand ein kleine Träne aus dem Augenwinkel getröpfelt sein… dann kann er gerne mein PAYPAL Spenden Button betätigen…