Mo. Sep 23rd, 2019
Allgemein

Blisters’n’Gray Rockabilly auf dem HoneyBall

oder statt 24h inszeniertes Berlin lieber 5h echtes Nachtleben aus der Hauptstadt

Blisters’n

Nach meiner Rückkehr aus IBIZA und der Pleite mit der 24h Berlin Doku war es nötig ein bissl Berliner Nachtleben einzuatmen. Ehrlich gesagt war mir klar das es schwer sein wird an die Impressionen meines Urlaubs ranzureichen aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Ick hab ma trotzdem gefreut, wenn auch der Abend damit begann das es wie aus Eimern schiffte… *kotz* Zitat Zoe: “Das sind keine Pfützen das sind reißende Bäche”

http://de.youtube.com/watch?v=I00JOSPTrUA

Und so war es auch.. wahrscheinlich hab ick mir mal wieder ein tolles Paar Heels versaut bei dem Scheißwetter. Naja egal… also unsere erste Anlaufstelle war das SO36 in dem Frl. Edelstahl eine Reunion aus der Girl in a Hot Rod Party und dem Honeyball mitveranstaltete. Wir standen diesmal nicht auf der Gästeliste.. aber wer mich kennt weiß.. egal. Freche Schnauze und ein bissl Charme und schwupps.. auch dieses Mal konnten wir kostenfrei unser Unwesen treiben. Im Grunde ist das SO36 so überhaupt ohne Glamour und aus meiner Sicht kein Ort für eine Western Swing Mondäne Veranstaltung und diese Ansicht teilte ich auch als wir drin waren.

Diese Tatsache störte allerdings die tanzenden Gäste überhaupt nicht, die hatten Spaß und zwar nicht zu knapp. Mittlerweile ist es ein bisschen wie nach Hause kommen… man trifft immer wieder Gesichter der wunderbaren Boheme Sauvage Abende. Da wir “mal wieder” spät unterwegs waren war leider schon das meiste des vollen Showevents vorbei. (Hinweis an mich: Bei nächsten Mal ein bissl früher aus dem Arsch kommen!!) .. aber einen Hauptact durften wir noch geniessen. Blisters’n’Gray spielten auf und was unter Ihren Cowboyhüten so hervorkam hat mir echt gefallen. Erinnerungen an die “alten” Tage wurden wach… an Rockabilly Jamborees in Wolfsburg.. an Zeltabenteuer bei eben diesem Scheißwetter… jaja… da war unsereiner noch jung und flexibel… heutzutage trägt die “Dame” Schirm und pisst sich ein wenn die Schühchen naß werden *lol*….

http://de.youtube.com/watch?v=evkyRmuYAyQ

Blisters’n’Gray aus dem schönen Süden unserer Stadt zupften am Baß, rockten die Gitarre und sangen in bester Rock’a’Billy-Manier tolle bekannte Songs zum Tanzen aber auch eigene Songs mit viel Herz und Schmerz. Es war mal wieder wie eine Zeitreise. Damit meine ich nicht in Elvis-Sun-Records-Ära sondern eher die anfangs von mir erwähnten “guten alten Zeiten”. Aber der Ball auf dem wir rumstöckeln dreht sich weiter und die heutigen Abenteuer schließen fast nahtlos an die Vergangenheit an… nur eben in einer anderen Rolle. Irgendwann kram ick mal nen Bild von mir aus der Zeit raus… und poste es hier.. aber heute noch nicht ;-)

Genießt einfach das Video und seit Euch sicher.. der HoneyBall wird garantiert wiederholt und lohnt ebenso wie die wunderbare Party im Roadrunners paradise genannt Girl in a Hot Rod! Ach und für alle die glauben die Stadt sei nicht voll solcher Events… stay tuned… denn ich habe viele interessante Flyer ausliegen sehen und neben meinen persönlichen Favouriten “THE TEASERETTES” kommen auch noch weitere tolle Künstler in diesem und nächsten Monat in die Clubs in Eurer Nähe.