Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 205 Views

Big John Bates and the Voodoo Dollz im Bassy

oder ein Frühstart mit unerwarteten Ausgang

blog_bigjohnbates07

Offenbar such ick mir nicht mehr die Events aus sondern die Events mich.. insofern begann diese Symbiose diesmal mit einem Chat von Zoe die mich fragte ob ich die kanadische Band Big John Bates kenne. Eigentlich jibbet wenige Bands aus der Rockabilly Szene die mir so gänzlich unbekannt sind und erst Recht wenn diese auch noch Burlesque Entertainment dazu bieten, doch bei dem Namen Voodoo Dollz klingelte zumindest etwas. Kurz gegoogled um die alten grauen Zellen wieder aufzufrischen und schlichtweg entzückt über zwei Ecken einen Kontakt aufgetan um davon live berichten zu können.

blog_bigjohnbates02blog_bigjohnbates03blog_bigjohnbates04

blog_bigjohnbates05blog_bigjohnbates06blog_bigjohnbates

Die wunderbare Promotionfirma Trümmer Promotions war dann sogar so nett und bat mir sogar ein Interview mit der Band an.. na da sag ick doch nich nee… denn watt is schöner als eine nettes Schwätzchen im Backstagebereich bei lecker Getränke for free und Knabbereien. Dazu solle ich bitte spätestens gegen 8:30 im Bassy sein, war die Aussage, natürlich war ick das denn ick bin ja ne artige Berichterstatter(innen) …. doch wie zu erwarten: im Bassy war A) keen Mensch um die Uhrzeit und B) noch Licht an… mit Licht verliert der Laden ein wenig… wie ich finde. Manchmal sollte man nicht hinter die Fassade gucken…. gilt übrigens auch für Travestiekünstler *lol* … egal.. also watt machen. Ganze zwei Stunden zu früh brachte ich in Erfahrung das die Band im White Trash Fast Food noch ein Stärkung zu sich nahm. Also mal schnell zwei drei Häuser weiter und TATSÄCHLICH… alle fünf saßen seelenruhig und knabberten ihre Burger… spannenderweise auch noch mit einem lieben bekannten Fotografen Pfauenberg. In Berlin beginnen die Abende eben deutlich später… 🙂 .. viele Grüße nach Wilhelmshaven – ach und Merci!

http://www.youtube.com/watch?v=z9HUefVuVak

Doch der Besuch im White Trash war alles andere als überflüssig.. denn zum einen wurden wir vom Inhaber eingeladen eine spannende Vorpremiere zu erleben, über die ich gestern was schrieb – obwohl er anfänglich wahrscheinlich dachte wir machen Spaß als wir von einer Besucherzahl von rund 110.000 Menschen bei durchschnittlich 2 Seitenbewegungen im Monat sprachen. Das ist übrigens kein Witz: 220.000 Seiten die im Monat auf Zoes und meinen Blog „bewegt“ werden – krass oder? Und das is belegbar, Google Analytics und diverse Statistik Tools werfen täglich diese Zahlen aus…. Naja egal… wir werden auf jeden Fall da sein.

blog_bigjohnbates11

Im Trash besuchten mich dann auch noch die Besitzer des tollen High Heels Lauftrainingkurses „walkonheelz“ um erste Ideen auszutauschen und mir zu erzählen das sich Louboutin als Sponsor für den Kurs angeboten hat…. hä??… ick sterbe. Warum bietet mir eigentlich keiner eine Sponsorengeschichte an… äh.. moment stimmt nicht ganz.. ick hab ja eine. Aber dazu jibbet demnächst mehr. Wir quasselten jedenfalls ganz herrlich und ich hoffe eine weitere Zusammenarbeit findet ganz bald statt. Natürlich nahm ick die beiden mit ins Bassy um dort ein wenig weiterzuschnacken.

http://www.youtube.com/watch?v=jO2t9MpP45Y

Aber kommen wir mal zu eigentlichen Höhepunkt des Abends – Big John Bates. Im Gespräch kam heraus das die Welt kleiner ist als gedacht, Zoe Delay – ditt olle Nordhuhn kannte nämlich nicht nur Wilhelmshaven sondern konnte auch noch von Vancouver, der Geburtsstätte von Big John Bates and the Voodoo Dollz berichten. Wow.. nett. Also Canada kenn ich leider gaaar nicht. Mein geplantes Interview endete in einem tollem Smalltalk über Burlesque, Fashion, High Heels, Berlin – ach – und diversen Blödsinn.  Der Grund warum Big John Bates die Rockabilly Musike mit Burlesque Einlagen schmücke ist so einfach wie genial. Erstens liebt er solche Auftritte und zweitens hat das noch niemand anderes gemacht… geil oder… ! Genau darum geht es in dieser Welt, etwas machen was noch niemand anderes gemacht hat. Also Mädelz nicht einfach ’nen Hut aufsetzen, nen buntes Gesicht malen sondern eine Aussage treffen, eine Style erfinden, dann habt ihr ein Alleinstellungsmerkmal und das ist was zählt.  Big John rockte den Laden der leider viel zu leer war, aber ick meine es war Mittwoch und Depeche Mode spielte in der O2 Arena…. aber egal.. mir hat der Event gut gefallen, obwohl ich nicht unbedingt ein Freund der „harten“ Töne bin… aber die Voodoo Dollz waren schon Klasse und Big John Bates hat auf der Bühne alles gegeben was seine original signierte B.B. King Gitarre so her gab… ein Trümmer Vögelchen zwitscherte mir übrigens was von einen weiteren Besuch im August in Deutschland… Empfehlung: Hingehen und Rocken!!

About the author:
Has 2707 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×