Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 37 Views

Bent – Straßen von Berlin mit Mick Jagger als Dragqueen

oder wenn unsere Vergangenheit in Szene gesetzt wird bedeutet das — das dritte Reich.

blog_bentmickjagger

© goldwyn entertainment company

Es gibt ja viel was unser Land falsch gemacht hat in der Vergangenheit. Das übelste jedoch hängt uns noch ewig an…. und das ist auch irgendwie gut so. Ich wüßte nicht was passieren würde wenn der Teil der Verwirrten die es auch 1933 an die Macht geschafft haben heute wieder einen Sieg erringen würden. Nicht auszudenken… *kotz*.. aber um so wertvoller sind Aufarbeitungen von guten Filmemachern wie Sean Mathias der mit den Film „Bent“ mehr als nur die wilden 30ziger Berlins beleuchtet.

Die Geschichte um das Outing des schwulen Max, gespielt vom genialen Clive Owen, im Berlin der 30ziger Jahre entpuppt sich als wahre Härte unter dem Einfluß der Nationalisten des dritten Reiches. Während des Röhmputsches wird er und sein Freund verhaftet und nach Dachau verschifft. Dort erscheint es ihm unmöglich als geouteter Homosexueller den Rosa Winkel zu tragen. Eine Stigmatisierung die im dritten Reich schlimmer als der Judenstern war. Zumindest für die Personen die Ihre Homosexualität noch verstecken konnten bzw. mußten. Dazu gehörten übrigens auch viele der sogenannten Herrenrasse die ihre Neigungen unbeschwert auslebten und mitwissenden zugerne beseitigten.

Im Lager von Dachau wird Max mit den Begebenheiten eines Konzentrationslagers konfrontiert und wird sogar zum äußersten getrieben. Zum Mord an seinem Freund, nur um seine Neigung zu verschleiern. Letztendlich trifft Max Menschen, insbesondere einen, der seine Homosexualität nicht versteckt und mit Stolz seinen Rosa Winkel trägt. Das Schicksal will es das Max sich in diesen Menschen verliebt ohne das wirkliche körperliche Nähe entstehen kann… und als ein SS-Soldat eben diesen Menschen tötet, wie sie eigentlich alles getötet haben was nicht in ihre kranke Ideologie gepasst hat… wird Max klar das er es nicht mehr unterdrücken kann… sein Outing endet tödlich doch zumindest freiwillig und voller Stolz.

Ausgezeichnet wurde dieser grandiose Film auf dem Cannes Film Festival 97 und Schauspieler Ian McKellen aka Gandalf aber vor allem Clive Owen und Lothaire Bluteau machen aus diesem Film ein Meisterwerk. Natürlich hat dieser Film auch noch einen zweiten Aspekt, der in diesen Blog eine wesentliche Rolle spielt. Ein nicht ganz unbekannter Mensch namens Mick Jagger hat ebenfalls eine Rolle in diesen Meisterwerk und was könnte Mick Jagger besser als singen …. doch er singt nicht als Mann sondern verkörpert die gefallene Travestiesängerin Greta und das auf eine glamouröse Art und Weise mit einem wunderbaren Song über Berlin. Wenn ihr dieses Youtube Video anschaut.. dann nur laut und in voller Größe. Die einmalige Kameraführung und der wunderbare Song sind Teil eines unglaublichen Gesamtkomposition aber natürlich dürfen diese Dinge nicht über die perverse Brutalität des dritten Reiches hinwegsehen.

About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top