Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 50 Views

Beautiful by Night von James Hosking

oder ein wunderbarer Auftakt für 2015

blog-beautiful-by-night-02

Kinners… ich weiß gar nicht warum ich in letzter Zeit so tolle Bewegtbilder in Dokumentationsform zum Thema „Drag“ serviert bekomme. Aber eines kann ich Euch sagen – als ich den Kurzfilm „Beautiful by Night“ von James Hosking gesehen habe wusste ich nicht genau welche Emotion mich als erstes überrollt hat. Angst, Wut, Trauer, Bestürzung, Freude, Stolz und Bewunderung lösten einander ab. Das Unvermeidliche wurde genauso gnadenlos ins Bild katapultiert, wie die Tatsache der Notwendigkeit. „Drag“ ist eine Art Droge und nur ein unglaublich starker Wille kann dieses Lebensgefühl irgendwann einfach zu einem bestimmten Zeitpunkt ausknipsen. Doch nicht jeder hat das Glück sich den Zeitpunkt aussuchen zu können. Für manche ist diese Art des Entertainments ein notweniges Zubrot oder sogar die einzige Art den Kühlschrank zu füllen. Doch mit dem Alter sinkt die Motivation, der Spiegel wird zu deinem Feind, die Genauigkeit entflieht und macht den körperlichen Zipperlein Platz. Am Ende bleibt hoffentlich die Selbstironie – denn ohne ist es nicht zu ertragen.

blog-beautiful-by-night-03

Es geht aber auch um Gentrifizierung – ein Modewort, das ich eigentlich ungern nutze – da es aus meiner Sicht eine Entwicklung beschönt, die brutal und rücksichtslos ist. Vertreibung oder Ausrottung wäre eine klarere Formulierung. Gewohnte Umstände weichen und Hindernisse so groß wie Flutwellen spülen einem die Hoffung weg – tagtäglich verliert die Zuversicht ein Stückchen Land. Doch auch Freude und Stolz flimmerten aus dem Streifen von James Hosking mir entgegen. Erstaunliche Erfahrungen, schöne Begegnungen und dann doch wieder ein bisschen gemeisterter Alltag, in einer viel zu schnellebigen Welt. Einsam und doch zweisam ist die Travestie und „Beautiful by Night“ zauberte diese Erkenntnis mal wieder in meine Seele. Poren öffnen sich und wollen atmen, schreien nach Luft – doch das Make-Up ist am Ende gnadenlos.

blog-beautiful-by-night

Aunt Charlie’s Lounge in San Francisco ist eine der letzten, wenn nicht sogar die letzte Travestie Spelunke (dieses Wort möchte ich wohlwollend verstanden sehen – denn auch eine Spellunke kann ein Tempel sein) im einst so berühmt berüchtigen Viertel von SF. Dort wo die Szene einst sich selbst aus der Asche empor gehoben hat. Olivia Hart, Collette LeGrande und Donna Personna sind die real existierenden Protagonisten eines verdrängten Lebensgefühls und gleichzeitig stolze Gladiatorinnen im hoffnungslosen Kampf gegen das Älterwerden.

Alle die Tricks und Kniffe, all die Doktoren und Salben und auch der Mut und der Stolz müssen eines Tages der eigenen Vergänglichkeit weichen und Hand in Hand gehen mit der anfänglich beschriebenen Selbstironie. Vielleicht hilft das Neuerfinden der eigenen Persönlichkeit eine Zeit lang drüber hinweg – doch ich glaube nur der harte Cut befreit eines Tages entgültig – sofern dies möglich ist. Ehrlich gesagt habe ich Angst vor diesem Tag… doch einmal mehr hat mir diese Dokumentation vor Augen geführt, wie gesegnet ich bin mit der Tatsache, das mein „Hobby“ nicht meine einzige kreative Schnittstelle im Leben ist und doch werde ich sie eines Tages missen – dessen bin ich mir sicher.

Ich hoffe und wünsche mir, das die 28 Minuten von „Beautiful by Night“ einmal mehr die Schönheit der „Fabelwesen“ der Nacht verdeutlicht und keine alternden Travestiestars denunziert. Schaut hinter die Fassade und entdeckt das besondere – ich habe es gesehen. Danke James Hosking.

About the author:
Has 2695 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top