Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 113 Views

Barlu – der gute Ruf verpflichtet und …

… und hält was er verspricht…

Ick bin ja deep inside Berlin großgeworden. Direkt in der Sonnenallee und ditt war richtig knorke… Berlin hat mich immer getragen und meistens verwöhnt auch in Zeiten in denen es nicht einfach war. Ick bin immernoch in Love with my Heimatstadt und möchte an dieser Stelle mal wieder ganz tief aus der Trickkiste erzählen. Wir haben ja irgendwie Sommer. Also naja… ich glaube das zumindest jetzt gerade wo ich entspannt auf der Terrasse sitze und gen Himmel kieke und… ähh… also … bis eben war die Sonne da. Nu isse wech. Ejal… zumindest jibbet den Sommer in der City. Und was ist traditioneller als einen Holzkohlengrill anzufeuern und Frisches aus der Frischetheke dort zu brutzeln. Jenau.. nüchte. Wer mich kenn weiß das ich fast ausschließlich Meeresgetier auf die Glut lege.. das kommt jetze wohl daher das ick im Sternzeichen der Fische geboren bin oder einfach weil mich das Meer in seiner Vielfalt verfolgt. Wie die Travestie bot es mir vor Jahren die Rettung aus der Alltagsstress und sowatt verjisst man nich.

Ick schweife ma wieder ab… denn eigentlich sollte es um die Fischlieferanten Berlins gehen. Natürlich kann ick bei Kaisers, Karstadt oder KaDeWe een frischen Fisch kaufen, jedoch kostet mich da dieses Fischlein Summen die der Qualität in keinster Weise gerecht werden. Und das quatsch ick nich nur so daher … unzählige Male hab ick dort frischen Fisch gekauft und zu viele Male wurde ich enttäuscht. Doch es begab sich eine Schicksalsfügung die so nicht geplant gewesen sein kann. Wenn man in Berlin wohnt und ab und an in italienischen oder griechischen Restaurants essen war dann kenn man diese Muschelwerbung auf dem Tischen. BARLU – Frische Miesmuscheln für Summe X. Barlu kann aber noch viel mehr. Bei Barlu kaufen die Restaurants ihren frischen Fisch und ditt janze Meeresgetier und verhökern es mit 300 % Aufschlag in Ihren Gaststätten. Soweit so gut… Das das alles auch einfacher und vor allem günstiger geht zeigen die BARLU Shops, die es immerhin zweimal in der Hauptstadt gibt.  Auch wenn die Firma noch nicht wirklich im Web 2.0 angekommen ist oder gerade weil man sie noch nicht bei Facebook liken kann… muß ich davon berichten. Doch was ich jetzt vom Stapel lasse ist eine Erfahrung der letzten 3 Jahre.

Jeder Meter Anfahrt lohnt sich. Neben der unglaublichen Frische und den konkurrenzlosen Preisen überzeugt die Vielfalt. Ich kenne natürlich den Klassiker Rogacki in Charlottenburg und auch Lindenberg Frische aus Moabit…  aber ganz ehrlich… BARLU Shops rocken die beiden Platzhirsche sowas von weg… unglaublich. Ich hab mir gerade für bescheidene 9.20 EUR zwei äußerst schmackhafte Loup de Mer und zwei Hände voll Sardinen frisch auf den Grill zubereitet und mußte einfach diese Genugtuung endlich mal loswerden. Natürlich haben die Shops in Lichterfelde und Tempelhof auch Fleisch, übrigens genauso frisch und lecker, doch da muß man zumeist mindestens ein Kilo kaufen. Wer jetzt trotz diesem Fussballfiasko wieder den Grill anschmeissen will dem sei dieser Tipp strengstens ans Herz gelegt… HIER findet ihr die Standorte… und mal ehrlich wer braucht schon diese Ballsportart wenn es darum geht gut und günstig zu essen. Genau… Kein Schwein!

About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top