Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 36 Views

Backstage auf der Ponymädchen Fashionshow

oder großes Kino mit wachsender Spannung erwartet – vor und hinter der Bühne

blog_ponyspyclub

thanks for the perfect picture KRIZZY WITH THE K!

An dieser Stelle möchte ich versuchen die gestrigen, noch ganz frischen Erlebnisse zu schildern – einen Blick hinter die Kulissen der Vorbereitungen der Ponymädchen Fashion Show zu liefern. Ich bitte die anwesenden Künstler um Nachsicht sollte der Erlebnisbericht an manchen Stellen zu viel ins Detail gehen aber ich finde es sollte mal einfach mal erzählt werden wie viel Anspannung, wie viel Engagement und wie viel Emotionen die Vorbereitungen auf eine 30minütige Show hervorbringen.

Um kurz die Vorgeschichte zu beleuchten muß ich weit ausholen, vor gut einem halben befanden Janka Kroft und ich das an der Zeit gewesen wäre mal die Bühnen gemeinsam unsicher zu machen – doch mal abgesehen von meinen paar lustigen Burlesque-Auftritten waren unsere Erfahrungen mit der Bühne doch eher ungenügend. Insofern brauchten wir jemand der aus zwei hübsch aussehenden tänzererisch jungfräulichen DragQueens ein Duo zauberte und wie so manch einer her schon gelesen hat, hat das Schicksal uns mit einer wunderbaren Choreografin und Tänzerin gesammengeführt – Ksenia Kotina. Zusammen mit Tom, der ebenfalls an uns glaubte begannen sie aus einem Vakuum etwas zu zaubern und auch wenn unser gestriger Auftritt noch nicht an die Leistungen der Pop-Ikonen ranreichte, so möchte ich den zweiflern an dieser Stelle folgendes mit auf dem Weg geben. Entwicklungen und Perfektion sind das was uns, Janka und mich treibt, quasi jeder Tag wird benutzt um neue Ideen zur Perfektionierung und Vielfältigkeit unserer Kunstfigur zu entwickeln. Wenn man nun das Ergebnis von heute mit den Erscheinungsbild von vor 3 Jahren zum Beispiel vergleicht.. dann kann man absehen was auf der Bühne noch geht… so.. here we go….

http://www.youtube.com/watch?v=k4jkxOqebbc

Wochenlanges Training hat uns immer ein Stück weiter in der Entwicklung unseres Stückes gebracht und sollte es bei Ksenia und Tom das ein oder andere graue Haar gegeben haben.. dann bitte ich an dieser Stelle um Entschuldigung 😉 … gestern jedoch kam das große Finale. Doch bevor das kam lagen 6 Std. Wartezeit vor uns… die es Wert sind aufgeschrieben zu werden. Das Cookies um 8 Uhr abends ist so unspektakulär wie icke wenn ich nicht in der Maske stecke, Charme und Reiz machen Licht und Musike, insofern war unser Generalprobenbesuch eher davon geprägt alles nochmal zu festigen und mit den Mädels Tara la Luna, Frl. Pepper, Xarah von den Vielenregen und kurz auch mit Sandy Beach ein wenig über die unsägliche Hitze in dem Laden zu meckern. Irgendwie machte sich ein spürbares unbehagen bei allen Beteiligten breit, nicht weil die alten Haudegen sowas noch nie gemacht haben aber jede Show ist anders und jeder will sein bestes geben – und das treibt den Adrenalinspiegel hoch um die Angst etwas geht schief.

blog_ponyspyclub02

thanks for the perfect picture KRIZZY WITH THE K!

Valena, das Ponymädchen, wirkte ebenfalls als sei es ihre allererste Show – und das ist was mir so gefallen hat, die Aufregung, der leicht irre Blick bei jedem einzelnen, der Druck der sich immer weiter aufbaute, da die Startzeit in Ermangelung von Publikum um 1,5 Std verlegt werden mußte. Alles das trug dazu bei das es im Backstage nicht ruhiger wurde. Es flogen die Nadeln durch die aufgeplatzten Nähte, es wurde improvisiert um kleine Macken zu kaschieren, Abläufe wurde durchgegangen und nochmaligst ein wenig modifiziert. Die leichten Anspannungen entluden sich auf diverse Arten, einerseits wurden lautstark „Paparazzi“ 😉 aufgefordert die Probe nicht im bewegten Bild festzuhalten, anderseits gab es ernste Mienen und auch die gelieferte „Backstage“-Nahrung konnte daran nichts wirklich ändern. Die Königin des Makeups und Haarstyling – Mozette aka Maxine wirbelte mit Puderquasten, Pinsel, Kämmen und Bürsten… ebenfalls eine künstlerische Meisterleistung wie ich finde … und zauberte wunderbare Frisuren auf die Echthaarköpfe und damit meine ich sogar einen der nur geklebt war …. *lol* …. Frl. Kroft genoß es sichtlich mal nicht immer die Haare selber schön machen zu müssen sondern sich überraschen zu lassen.

Die Zeit wollte nicht vergehen… der Laden hatte mittlerweile gefühlte 45° Lufttemperatur und die Gäste kamen, aber sie kamen aus unserer Sicht nicht schnell genug. Und obwohl mir klar war das vor 2 Uhr das Cookies niemals voll werden wird hatte ich die Hoffnung es geschehen Wunder… leider blieb es bei der Hoffnung. Bob Young gab dann aber gegen ca. 2 Uhr den Startschuß und die Anspannung wurde gnadenlos von extremer Hektik ersetzt. Ein Wort was in diesem Augenblick häufig benutzt wurde war… SCHNELLER. Die Sachen wurden einem sprichwörtlich vom Körper gerissen und die gemeinsamen Hilfestellungen untereinander waren die Grundlage damit es wenig Pausen gab die Sandy Beach füllen mußte. An dieser Stelle sei kurz erwähnt das ich hoffe, das uns das Frl. Beach mit Ihrer Kreativität noch lange erhalten bleibt und freu mich auf den kommenden Freitag zur Fortsetzung des 2. Rock’n’Roll Burlesque Circus !!! bei dem ich übrigens eine wirklich tragende Rolle spielen werde 😉 …

Mein Resümee als Teil einer Fashionshow ist… es hat unheimlich Spaß gemacht, war interessant, spannend, dramatisch, verwirrend, heiß, adrenalinfördernd, glamourös, genial, erschreckend, lustig, weitestgehend alkoholfrei, hochgradig geheimnisvoll (obwohl ick das leider nicht wußte und mich aufgrund der Wartezeit schon vorher ablichten ließ… schande auf meine Pressegeilheit *lol*) und vor allem !!!! WIEDERHOLBAR…. Danke an Valena und Olli für das Vertrauen und Danke an Sandy Beach und Ksenia Kotina für die Geduld, Danke aber auch an die vielen Glückwünsche nach der Show und auch an die offene Kritik – ein Kritikpunkt den ich allerdings gerne aufnehme und hier weitergebe war… die Show war zu kurz… es gab ne Menge Menschen die hätten sich gern noch mehr verzaubern lassen… na dann bis bald 🙂 vielleicht machen wir daraus ’ne Städtetour *lol*

About the author:
Has 2709 Articles

1 COMMENT
  1. Luise

    Cool! Sehr originell! Bravo!

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×