Mi. Okt 16th, 2019

Ausstellung – Werke von Dirk Behlau aka “The Pixeleye”

oder mal ein besonderer Veranstaltungstipp zu Nikolaus.

blog_pixeleye02.jpg
© pixeleye.com / pinupheaven.de

Ok… den November müssen die Freunde der Hautverzierungen noch aushalten – dann gibt es wieder Ink-spirationen hautnah. Da ick keene Tinten-Nadel mehr dauerhaft in meine Haut lasse interessiert mich allerdings mehr die Vernissage im Beiprogramm der Tattoo Convention in Berlin.

blog_pixeleye.jpg

Pünktlich zum Erscheinen seines neuen Bildbandes “Hot Rod Empire Inc.” zeigt der Fotograf Dirk Behlau aka Pixeleye eine Auswahl seiner Werke. Behlau fotografiert mit Vorliebe “Kool Lifestyle”: amerikanische Automobile der 30er bis 70er Jahre, klassische Pin-Ups voller Glamour, Rockstars und außergewöhnliche Menschen mit Attitude.

Organisiert und umgesetzt wird die Ausstellung von Damned Clothing und Redcat 7. Beide Berliner Modelabels haben sich die Vernetzung von Designern und Künstlern, Mode und Kunst auf die Fahnen geschrieben und bereits in der Vergangenheit Ausstellungen mit verschiedenen Künstlern sowie Bühnenaufbauten für Bands und Musiker realisiert.

Die Ausstellung wird am 21.11.2008 im Four Runners Club in Ludwigsburg eröffnet. Zur Vernissage spielen die Bands V8 Wankers, Slam & Howie and the Reserve Men sowie The Carburetors. Anschließend werden Dirk Behlaus Fotografien von 5.-7.12.2008 in Berlin im Rahmen der 18. Tattoo Convention zu sehen sein.