Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
39 Views

Audrey Hepburn im Hauptbahnhof

oder timelessAudrey erlaubt einen Blick in Audreys Kleiderschrank

blog_audrey02
© Reporters Associati s.r.l. – Pierluigi Praturlon

Zwei beeindruckende Karrieren, Ikone vieler Generationen, selbstlose Helferin armer Menschen der dritten Welt als UNICEF Botschafterin und natürlich glamouröse Queen von Hollywood – das und noch viel mehr verkörperte Audrey Hepburn zu Lebzeiten aber auch über Ihren Tod hinaus. Das und noch viel mehr gibt es im Berliner Hauptbahnhof bis zum 10. Mai täglich von 10-19 Uhr zu bewundern.

Ein Grund der neuen architektonischen Meisterleistung der Hauptstadt, dem Hauptbahnhof, mal einen Besuch abzustatten, denn genau dort findet man einen Einblick in Audrey Hepburns Leben kuratiert von Ihren Söhnen Sean H. Ferrer und Luca Dotti. Elf Stationen Ihres Lebens wurden bebildert, illustriert, mit Exponaten bestückt, vertont mit Hepburn-Klassikern und ergeben eine der spannendsten Ausstellungen eines Idols des vergangenen Jahrhunderts. Unter den über 1200 Exponaten findet man neben den Original Oscars auch eine vielfältige Ansammlung von Couture des guten Freundes und Hauptdesigners von Audrey. Modedesigner Hubert de Givenchy designte einen Großteil Ihrer Fashion und viele dieser Stücke sind live zu bewundern… aber auch geschichtliche Ereignisse und entscheidende Punkte in Ihrem Leben werden stationsartig beleuchtet.

blog_audrey

Das kleine Mädchen, die Tänzerin, die Mutterrolle, Haus und Garten, Ihre Tierliebe, Audrey der Star, die Stilikone und viele Dinge mehr werden erstmalig in Berlins Hauptbahnhof gezeigt. Auch wenn der Eintritt, der als Reinerlös in den „Children´s Fund“ und karitative Einrichtungen in Berlin fließt nicht ganz günstig ist so bin ich der Meinung…. ES LOHNT SICH… ein bißchen Zauber einer wunderbaren Frau nimmt man mit. Die Beschilderung ist ein wenig schwierig.. aber im Grunde muß man nur den kleinen Aufstellern auf der Ebene -1 folgen.

About the author:
Has 2773 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Flower Mermaid RealnessPLEASE FOLLOW ME ON INSTATime to Relax at Hotel Provocateur Berlin2019 RealnessMerry Christmas 2019 / photo by Elderwood Photography HamburgThese old daysA Night with Bianca del RioFashion Overload!
RSS BURLESQUE FASHION
  • Prickelnder Glamour: Burlesque-Shows faszinieren mit Stil
    © Feisty Cat Photography Schon in den Anfängen der Burlesque-Shows standen die aufreizenden Damen besonders für einen Aspekt: Glamour, Glitzer und Körpergefühl. Freizügige Themen waren zum Beginn des 20. Jahrhunderts eine erweiterte Form des Varieté. Aufgrund der Ähnlichkeit mit Striptease galt die stilvolle Form des Tanzes als Sittenwidrigkeit und fand oft hinter verschlossenen Türen in […]
  • Beruf Model bei Burlesque Fashion?
    © Shutterstock Soziale Netzwerke verrohen zunehmend. Ähnlich wie das Modelbusiness geht es dabei nur noch um Profit und das Schmücken mit fremden Lorbeeren. Kürzlich bekam ich mehrere Hinweise auf eine Person, die sich in den sozialen Netzwerken als Fulltime-Model von Burlesque Fashion ausgibt. Im Grunde hab ich nichts dagegen auch wenn das völliger Humbug ist, […]

Back to Top