Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
3 Comments 399 Views

Angriff der Travestie-Killerkaninchen

oder eine viel zu frühe vorösterliche Geburtstagsfeier ohne Eier aber viel Schwein.

Nina Queer

So ein Geburtstag hat mich als Kind immer total erregt.. ich konnte es kaum erwarten mit meinen Freunden ausgelassen zu feiern – Geschenke zu bekommen und mir allerlei Torte reinzustopfen. Aber ick gloobe die Zeit is vorbei…. speziell der gestrige Tag wollte nicht so wirklich spaßig werden. Und das obwohl ich von SÄMTLICHEN Menschen deutlich unterschätzt wurde – damit meine ich mein ALTER!

https://www.youtube.com/watch?v=NuqUuC-ySMg
Ninas, Stellas, Matainas und Adessas Beitrag zum Grand Prix

Jede(r) Anwesende war der Meinung mich unter 30 schätzen zu müssen. Toll… und auch meine Süße begegnete mir nach dem Schminken mit : „Was Make-up so alles ausmacht“… Na juut. Trotzdem wir war irgendwie nicht nach feiern zumute. Nicht weil ich keene Lust hatte sondern weil ick mal wieder nicht wußte was ick anziehen sollte. Eigentlich mag ich diese Themenabende… an denen wir zu mehreren einen Laden in unsere Spielwiese verwandeln… aber diesen Abend sollten es Häschen sein die auf dem Programm stehen. ICK HASSE HÄSCHEN… ick hatte ma ein Kaninchen… der hieß Klopfer. Der war zwar fürcherlich süß aber hat ständig meine Kabel angefressen, in die Ecken gekackt und gestunken. Nun wir haben gestern in Ninas Burzelclub zwar nichts von dem gemacht, mal abgesehen von ein bissl Mief …. *lol* aber mein Thema war das nicht. Sogar eine Absage schwebte mir zeitweise durch durch die Birne als ich das erste Mal diese Ohren aufhatte. Naja egal. Da mußte jetzt durch – is Dein Geburtstach…. dachte ick bei mir.

Nachdem ick ma dann endlich in die zweite Haut gepellt hatte stürmten 5 Hasen mehr oder weniger begeistert die Irrenhouseparty um den Gästen an die Kehle zu fallen – nur zu stoppen durch die Heilige Handgranate von Antiochia* die auch gleich an der Tür von Nina überreicht wurde. Eine ganze Pulle Totkäppchen-Sekt. Das war ja ma süß… also die Geste – nicht der Sekt. Als alle alkoholtrinkenden Kaninchen diesen auf mein Wohl geleert hatten… konnte nu die Feier beginnen. Hmmnn.. naja aber mir war immer noch nicht wirklich nach Feiern – ein Glück begann die Show und mal abgesehen davon das irgendso ein Kind mir seine Zigarette auf dem Arm ausdrückte war ich auch Happy die ganze Bande auf der Bühne zu sehen, mein Kopp auszuschalten und zu beobachten.

https://www.youtube.com/watch?v=pJuX1VB8L3g
Ditt war mal wieder toll… aktuell, sportlich und hautnah (Stellas Turnschuh sind 2 cm an mir vorbeigeflogen)

Viele tolle Lieder und paar akrobatische Einlagen von Stella weiter…. ging der schweinische Wahnsinn im Irrenhaus weiter. Wer denkt sich eigentlich immer so’n Motto aus.. – ach ihr wißt ja gar nicht wovon ich spreche – gestern gab es im Irrenhaus wieder ein Motto. Schweine im Weltall oder Wer killt die Sau… oder schweinisches Vergnügen… Angefangen von Schweinehälften bis hin zu Schweinchen Babe auf Großbildleinwand war alles vertreten … das fand ick juut.

https://www.youtube.com/watch?v=PkmwMoEGAks
Mutti hat immer solch ein Hunger!

An dieser Stelle erstma vielen Dank für alle Geburtstagswünsche, die dusslige Benjamin Blümchen Torte, die Drinks von den beiden BarMäuschen, die handsignierten Karten von Krizzi (die du mir noch geben mußt – da ich sie bei dir vergessen habe) und das riiiiieesige Geschenk Eurer Freundschaft.

Melodrama

Und dann entschied ich weiterzuwollen um noch ein paar Läden mit meinen großen Löffeln zu begeistern….

* „Und der Herr sprach und sagte: ‘Zuerst ziehe die heilige Zündnadel aus dem Gehäuse. Sodann sollst du zählen bis drei, nicht mehr und nicht weniger. Drei allein soll die Nummer sein, die du zählest, und die Nummer, die du zählest, soll drei und nur drei sein. Weder sollst du bis vier zählen, noch sollst du nur bis zur zwei zählen, es sei denn, dass du fortfährst zu zählen bis zur Drei. Die Fünf scheidet völlig aus. Wenn dann die Nummer drei, welches ist die dritte Nummer von vorne, erreicht ist, dann schleudere mit Kraft deine Heilige Handgranate von Antiochia gegen deinen Feind.“

About the author:
Has 2698 Articles

3 COMMENTS
  1. JessiLiu

    Alles Gute zum Geburtstag nachträglich 🙂 Die Öhrchen (und diese neue(?) schwarze Mütze) stehen dir 😉

  2. claudia frieden

    Geil, das Killerkarnickel mit den großen Ohren hat Geburtstag – steht Dir! Wann kommst Du wie Janka auf das Cover der Karnickel-Press?

    liebe Glückwünsche an die Spree

    Claudia vom Rhein

  3. Mascha

    Na dann an dieser Stelle nochmals alles gute nachträglich!

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top