Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 68 Views

Andy Warhol lebt im UTOPIA Berlin

oder wie ich an einem Abend mit der Geschichte schwanger ging …

Irgendwo zwischen Fiktion und Realität liegt immer die Wahrheit. Dort haben große Künstler der Vergangenheit nach dem Stein der Weisen gesucht. Und so wandelte ich an einem Dienstag vor gut drei Wochen auf den Spuren wahrer Kreativgötter und traf niemand geringerem als den einzig wahren Andy Warhol. Wie ihr glaubt mir nicht? Ihr denkt er ist tot nur weil das auf Wikipedia steht? Neee isser nich. Er lag gute 25 Jahre im Cryoschlaf und ist nun zurück – direkt in Berlin, denn Berlin ist das neue New York :-). Und wenn ick Mr. Warhol schon mal begegne dann nicht ohne ihm ein vertrautes Gesicht vorzugaukeln. Nach einer kleinen Metamorphose zwischen Candy Darling und Marilyn Monroe wurde ich dann Teil eines unglaublich kreativen Abends. Inmitten von Berlin wurde eine neue Factory geöffnet… jaaa genau … genau die echte von Andy Warhol. 

Und natürlich versammelte Tommy ähhh Andy dort alle seine Freunde von früher. Während die alten Platten liefen, die eisgekühlten Drinks im Glas klirrten, irgendwelche mathematischen Skizzen aus weiße Linien auf dem Tisch gezogen wurden 🙂 und ein Hauch geruchsstarke Nostalgie im Raume lag wurde der Factory neues kreatives Leben eingehaucht. Die emotionale Stimmung wurde zwar etwas durch meine krähenden Singversuche am Mikro unterbrochen aber bisher hab ich mir noch nie den Mund verbieten lassen und schon gar nicht wenn ich ein Mirko in der Hand habe und alle mich Candy nennen *loool*.

Drei Kameras hielten dieses Spektakel fest und wenn ich richtig informiert bin wird es eines Tages auch noch ein Tribute Video geben, mit dem Namen „ANDY DANDY DEAD OR ALIVE „. Als Person die sehr gerne in die unterschiedlichste Rollen schlüpft war ich von diesem Abend mehr als begeistert. Mit Andy Warhol zu arbeiten war zwar etwas unheimlich, denn er schien weder dem Tode nahe noch irgendwie älter geworden und auf meine Frage nach dem Mittel dieses Wunders sagte er nur… „be creative honey“. Genau das habe ich von dem Abend wiedermal mitgenommen… kreativ sein hilft Dir nicht im Strudel der grauen Realität zu versinken – läßt dich weiteratmen und gibt Dir Kraft… Danke UTOPIA – Danke Berlin und bis ganz bald Mr. Warhol 🙂 – Candy Darling will be back soon… 🙂

Photo: Philipp Mueller  and Jakub Milonga, Director: Tommy Dollar-Thomas Dellert-Dellacroix

About the author:
Has 2685 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top