Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 716 Views

Ahhh wie Süß … in der Busche schneits

oder ein besseres Vorgeplänkel als erwartet.

Busche Haus B

Die alte Busche.. die ick als Busche nie kennengelernt hab .. sondern nur als Haus B.. wartete am Samstag mit Mataina und Kaspar auf. Beide wurden verflichtet die Showbühne und das Pult zu versorgen…. na und als Vorprogramm für Ninas Irrenhouse geht das allemal.

Und wie sich später herausstellen sollte kann die Busche auch noch viel viel mehr… aber dazu später mehr…. also als wir uns vom Kälteschutz entledigt und sämtliche Accessoires zurechtgerückt wurden betraten wir das gut gefüllte Haus B und trafen erstmal Pricilla und Carmen Ibiza, schnackelten ein bissl und hüpften zu netter Musike rum. Auf dem zweiten Floor brachten gerade Kaspar und Mataina ihre erste Darbietung… die ick leider nur noch ansatzweise mitbekam.

https://www.youtube.com/watch?v=t_NqJ1CMjH8

Aber es gab da ja noch die zweite.. und auf die warteten wir noch bevor wir uns zum Main-Event aufmachten… nun Tom ließ uns nicht lange warten und kündigte Mataina und Kaspar an.. nicht ohne auch auf den kommenden Gloria Viagra Abend hinzuweisen. Irgendwie scheint die Busche sich mit all den Dragqueens schmücken zu wollen… macht ja ooch Sinn. *grins* ….

Haus B Mataina Kaspar

Nach grade mal zwei Stücken war es dann auch schon wieder vorbei wobei ich sagen muß das ich Kaspars Synchronität schon mal besser erlebt hab…zu dem Klassiker der mich im Anschluß auch nochmal heimsuchen sollten… dafür fand ich sie als Hauself echt toll. … und bei der Gelegenheit muß ich nochmal auf den tollen Mantel von Mataina hinweisen…. Jetzt könnte ick ma noch stundenlang über all die netten Komplimente lamentieren die wir von den Damen des Hauses bekamen… wobei…. warum trauen sich sowas eigentlich nur Mädelz? …. is mir schon öfters aufgefallen… na egal. Jedenfalls gings dann weiter zu Nina. Diesmal jedoch hatte Nina mit Ihrer Japanschleuder einen deutlichen Vorsprung … sollte Frau denken… komischerweise kam sie wesentlich später an als Claire, Zoe und icke… nun weiß ich auch warum die Polizei ihre Fahrkünste als bedenklich erachtete…. nääää.. das wußte ich schon länger 😉

https://www.youtube.com/watch?v=Y9Mz5zQlx98
About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top