Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
2 Comments 124 Views

Ades Zabel & Company: Hostel Hermannstraße Premiere

oder ein Neuköllnical nach meinem Geschmack

blog-AdesZabelCo-Hostel-Hermannstrasse-06

Nach Linie 8, die mich 2012 absolut überrascht und abgeholt hat, kommt nun das neue Machwerk von Ades Zabel & Company ins BKA Theater: Hostel Hermannstraße. Die Meßlatte lag hoch, denn der Spaßfaktor und die Gimmicks im letzten Werk waren mannigfaltig und wunderbar – da noch einen drauf zu setzen fast ein unmögliches Vorhaben. Doch Ades Zabel, Biggy van Blond, Bob Schneider, Nicolai Tegeler und last but not least Stefan Kuschner als Hatice haben mich so wunderbar unterhalten. In letzter Zeit nörgel ick ja gerne mal rum … weil ich nicht sehe, das jeder flache Schenkelklopfer auf eine grosse Bühne gehört. Hostel Hermannstrasse hat den Charme eines Stückes das mit sehr viel Liebe zum Detail bei lustigen Abenden mit sehr viel Futschi entstanden ist… ohne das es dabei billig wirkt. Unzählige Ideen für die Bühne, vielfältige Kostüme und die toll inszenierten Video-Einspieler unterstreichen die witzige Geschichte um Ades & Co im Berliner Hoteliergewerbe.

blog-AdesZabelCo-Hostel-Hermannstrasse-02
© Joern Hartmann

Boahh.. watt hab ick mir amüsiert über kleine gut umsegelte Versprecher, eine gelungene Weiterführung der Story um Neuköllner Lokalpatriotismus und die eben schon angesprochenen Details. Ob es nun Carmen Geiss samt Robert ist, der nordkoreanische Diktator Kim Jong Un, eine abgedrehte Sektenführerin, ein suchender Bauer mit Hang zu Gummipuppenliebe oder das wunderbare Leo-Dirndl im Dolly Parton Countrylook von Biggi – all das sind wunderbare „Kleinigkeiten“ die Spaß machen und denen man ansieht, das hier jemand mit Liebe am Werk war. Hostel Hermannstrasse gehhört definitiv zu den Stücken, die unheimlich viel Spaß machen, die an manchen Stellen, ein Hauch von sympatischer Schrulligkeit transportieren und dennoch den „großen“ Produktionen in keinster Weise nachsteht. Ich liebe Ades & Co, die Charaktere Hatice und Futschikönigin Jutta Hartmann und habe erstmalig den indischen Restaurant Shanti Guru neu entdeckt. Die Standing Ovations am Ende des Neuköllnicals waren mehr als verdient !!

  • blog-AdesZabelCo-Hostel-Hermannstrasse-03
  • blog-AdesZabelCo-Hostel-Hermannstrasse-04
  • blog-AdesZabelCo-Hostel-Hermannstrasse-05

Ich hätte gern mehr gezeigt – will aber die grandiosen Kostüme NICHT spoilern…

Wenn man seinen Freunden und Verwandten einen wirklich lustigen Abend schenken möchte, wenn man zu Neukölln eine heimliche Liebe pflegt oder sogar dort geboren ist oder wenn man die Wandlungsfähigkeit der 5 tollen Akteure geniessen will, dann führt kein Weg am BKA vorbei. Die einzige Frage, die ich mir an dem Abend mal wieder gestellt habe war… warum um alles in der Welt stehen Menschenmassen an diesem Gemüsedönerschuppen vor dem BKA Theater an??? Bitte warum tun die das bei Wind und Wetter.. das ist ein einfaches Gemüse/Fleisch Brötchen? Da sollte man lieber 5 Etagen höher einen Snack mit einer großen Portion Gelächter probieren.. das ist viel gesünder !! und hält deutlich jünger. Karten für die Show bekommt ihr HIER >> http://www.bka-theater.de/

About the author:
Has 2680 Articles

2 COMMENTS
  1. Pepe

    Der Bericht hat jetzt mal richtig Spaß gemacht. Da bekommt man gleich Lust sich eine Karte zu holen und sich die Aufführung anzusehen.

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top