Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
14 Comments 47 Views

Ades verpflichtet weil’se 50zig wird – Free Tickets !!

oder Berlins Comedystar und Entertainment-Tausendsassa Ades Zabel wird 50!

blog-ades-zabel-50-tipi-02
Ades Zabel © Frederik Busch

Lang bevor Kurt Krömer als interationales Neukölln Comedy Aushängeschild gehandelt wurde und in den Medien Beachtung fand, gab es da die Muddi. Für Ralf König spielte sie den Transvestit im Hotel und als Miss Marple rockte sie eine unglaublich geniale Parodie auf die bekannteste Fernsehdetektivin MEINER Zeit ;). Zwischendurch findet sie noch Zeit zum Plattenauflegen und Theaterspielen auf den Bühnen Berlins. Ades Zabel alias Edith Schröder gehört zum Queeren Entertainment Kulturprogramm wie Ketchup und Majo zu ’ner Portion Pommes ;). Nun wird ’se fünfzig und jibbt ne riesen Sause im TIPI Zelt am Kanzleramt.

Von fast verschollenen Super 8-Filmperlen aus Ades´ Anfängen als West-Berliner Undergroundfilmkünstler der 80er über die schon legendären Playback-Klassiker der Teufelsberg Produktion der 90er bis hin zu den heutigen Highlights aus den mittlerweile fünf Edith Schröder-Neuköllnicals der Ades Zabel-Company, erwartet uns ein Rückblick auf über drei Jahrzehnte rotierender Kreativität. Neben Edith und ihren Freundinnen gibt es ein Wiedersehen mit vielen weiteren Geschöpfen des Zabelversums, zum Besipiel Grundschullehrerin a. D. Karin Hoene, Prollbratze Hürriyet Lachmann oder Aggro-Alzheimerin Emma C. Wuttke. Aber auch der Privatmann hinter diesen verschrobenen, exzentrischen Gestalten gewährt in kurzen Interview-Einspielern einen persönlichen Einblick in sein privates halbes Jahrhundert abseits von Bühne und Show.

blog-ades-zabel-50-tipi-04

Für diese hysterische, multimediale Retrospektive aus Film, Musik und Comedy am 28.9., in der Ades zeigt, warum man ihn zurecht als Lady Gaga von nebenan bezeichnet gibt es nun 2 x 2 Karten von mir geschenkt. Alles was ihr tun müsst ist einen Kommentar unter diesen Beitrag hinterlassen und mir eine weitere Figur von Ades nennen. Es gelten auch Doppelnennungen 🙂 … . Moderiert wird dieser Abend voller Zweithaarköniginnen von Wahltochter Biggy van Blond und es gibt sogar noch Resttickets für alle die hier nix gewinnen….

About the author:
Has 2695 Articles

14 COMMENTS
  1. maryam

    edith schröder edith schröder edith schröder…. wäre super toll die show zu sehen. ades zabel rules! und zwar schon immer

  2. Marianne von Stuckrad

    Edith Schröder ist toll.
    Würde mich freuen, sie zu sehen, wenn ich schon in Berlin bin!

  3. Marco

    Hu, ich würd mich über die Tickets freuen!! Meine Lieblingsfigur ist und bleibt Edith Schröder.

  4. Martin Köpke

    Super Ades… meine erste Rolle, in der ich ihn gesehen habe, was damals Magda Färber. Daher entscheide ich mich für sie. Es gab aber auch noch den Transvestiten im Kondom des Grauens…

    LG Martin

  5. Martin Bielipp

    Wo ick mich immer wegschmeiße ist bei Hürriyet Lachmann. Immer geil zu sehen und zu erleben.

    Gruß

    Martin

  6. Si Mon

    …und nicht zu vergessen in der Reihe der multiplen Persönlichkeiten: die Klatschreporterin Gina Gaydt,

    Die lässt sich das Spektakel sicherlich nicht entgehen.

    Beste Grüße

    Simon

  7. Paolo Patronimic

    Im in love with Edith. <3
    But i like to remember in better times with Magda Färber 🙂 ….
    Salute

  8. Jessica

    Gerne auch gesehen als Hürriyet Lachmann und in Mutti – der Film. Einfsch grandios! Und darauf n prosetschio – stösschen!

  9. Philipp Kain

    Ach wie toll. Da würd ick Ma freuen.
    Ich nehm meinen Liebling Karin Hoehne!

    Liebe Grüße,
    Philipp

  10. Fred

    eh Alte ….wenn geht schon besser mit mich!!! Hürriyet Lachman

  11. Ma Aini

    Magda Färber – das ist Berliner Kult in Person 😉
    Yeah, das würde ich mir gerne ansehen!

    Lg Ma Aini

  12. marc

    karin hoehne

  13. rob van ray

    hach, wenn man sachen über das iPhone eintippt.

    Karin Höhne ist die beste! 🙂

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top