Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 259 Views

ACT NOW Jugend Award 2015 im Friedrichstadtpalast

oder ein soooo wichtiges Zeichen … !

blog-act-now-award-2015

Unsere Jugend. Oft wird sie als teilnahmslos, ichbezogen und einfältig verurteilt, dabei gibt es unter den Jugendlichen viele, die diese Welt ein bisschen besser machen wollen und das aus Gründen die vollkommen selbstlos sind. Der ACT NOW Jugend Award 2015 von Sauti Kuu auf der größten europäischen Bühne und mit einer Horde echter Prominenter, die sich engagiert oder zumindest interessiert haben, sollte gestern Abend wirklich Spaß machen. Auch wenn nicht alle Anwesenden gleich den Hintergrund des Verleihung verstanden haben und auch wenn soziales Engagement ggf. nicht ihre erste Ambition war dort zu erscheinen – am Schluß haben es alles oder die meisten verstanden. UND genau darum geht es. Eine wunderbar vielfältige Show aus Comedians, Kinderchor, Sängerinnen und grandiosen Trommlern diente als Rahmen um herausragendes soziales Engagement zu würdigen und ließ die zugegebenermaßen etwas lange Verleihung kurzweilig erscheinen. Persönlich hätte ich zwar eine Pause gern genossen und musste mir selbst kurz die Füsse vertreten, wobei ich leider einen Gewinner verpasste, aber so ist das eben.

blog-act-now-award-2015-09

Angefangen von der Orga bis hin zum Programm hat alles gestimmt – selbst die Häppchen im Nachgang verführten zum naschen. An dieser Stelle ein großes Kompliment an das Team des Friedrichstadtpalastes für das Engagement, um diesem wichtigen Event eine würdige Bühne zu geben. Denn diese Jugendlichen haben schon in so jungen Jahren erkannt, das diese Welt SIE braucht. In Zeiten des Umbruchs und der Kriege sind es unsere Kinder, die in der nächsten Generationen diese Welt zurück führen ins Licht. Denn die Hoffnung stirbt nie und die Träume sollten immer GROSS sein. Momentan wird diese Welt beherrscht von Machtgier, Betrug und verlorenem Respekt. Toleranz und Akzeptanz verlieren sich in der Selbstinszenierung. Soziale Netzwerke kontrollieren und prägen die Verhaltensweisen ganzer Jahrgänge und Natur ist zum Wort für die Werbeindustrie gereift. Man selber trottet in diesem Sumpfe und versucht nicht drin zu versinken, doch leider konnte nur einer in unserer Geschichte übers Wasser schreiten…kleiner TIPP „Bruce allmächtig“ war es nicht… 😉

blog-act-now-award-2015-08

US-Präsident Barack Obama sendete digitale Grüße an seine Halbschwester, die den ganzen Event und vor allem die Organisation Sauti Kuu ins Leben gerufen hat und Schirmherr Mario Neuer versuchte sich in einer unfreiwillig lustigen Videobotschaft ;). Nena brillierte als Laudatorin einmal mehr mit Sympathie und Improvisationsgeist und jede Menge ABC Promis glitzerten in wunderschönen Roben aus Pailletten und Swarovskis. Doch allen voran leuchteten die eigentlichen STARS des Abends – die Nominierten.

blog-act-now-award-2015-02

Egal ob Tierschutzprojekte, Educationprogramme, Projekte für mehr Menschlichkeit und Integration oder anderweilig soziales Engagement, die Kids haben eindrucksvoll bewiesen, das sie verstanden haben. Der ACT NOW Jugend Award war notwendig. Der ACT NOW Jugend Award fördert das Verständnis all jener, die bisher nur YOUTUBE als Bühne gesehen haben. Es gibt nun auch eine MEGA Bühne für junge Menschen und einen echten Applaus von echten Menschen, die sie bewunderten, denn Klicks sind Schall und Rauch – echtes Engagement allerdings ein Weg dieser Erde global zu helfen. Denn machen wir uns nix vor… es gibt nur diese eine. Die Gewinner des Abends werden HIER gewürdigt. Der Abend mündete in wunderbare Gespräche mit diversen Freunden und den üblichen Verdächtigen aus Kultur und Lifestyle… Meine Gratulation geht an all jene die sich beworben haben. Jedes Engagement war beeindruckend. Lediglich der Preis hatte einen eher symbolischen Wert. Warum es neben Keksdosen, bemalten Jutebeuteln und signierten Fussbällen nicht noch eine kleine monitäre belohnung für die Gewinner gab ist mir schleierhaft. Schließlich kämpfen gerade diese Projekte IMMER mit notorischer Geldknappheit. Da hätte man lieber auf das Catering und die Free-Soft-Drinks verzichten sollen.

  • blog-act-now-award-2015-05
  • blog-act-now-award-2015-07
  • blog-act-now-award-2015-10
  • blog-act-now-award-2015-03
  • blog-act-now-award-2015-04
  • blog-act-now-award-2015-06
About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top