Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
9 Comments 25 Views

3 x 2 Freitickets für CAVEQUEEN im Admiralspalast

oder für Kurzentschlossene ein Highlight am Freitag, den 2.8….

blog-CAVEQUEEN_AP_PIC-02
NIK BREIDENBACH © Oliver Fantitsch

CAVEMAN war lustig – CAVEQUEEN wird lustiger ;). Nach über 10.000 Vorstellungen in dem das heterosexuelle Beziehungsleben weit vor einem Mario Barth ins (R)ECHTE Licht gerückt wurde ist es nun Zeit auch dem schwulen Beziehungsleben auf den Zahn zu fühlen. Denn wer glaubt das das dort anders abgeht… der irrt gewaltig. Schluß mit der Diskriminierung und einseitigen Darstellung ! Jetzt kommt das schwule Pendant auf die Bühne: die »CAVEQUEEN«! Und wer sich jetzt beeilt der darf am kommenden Freitag 2.8. um 20.00 Uhr mit dabei sein. Zusammen mit TheaterMogul haue ich mal wieder 3 x 2 Freikarten für diejenigen raus, die sich die Mühe machen HIER einen kreativen Kommentar zu hinterlassen, der dem Beziehungsmelodram gerecht wird. Alles ist erlaubt…. gebt Gas – Mädels. Axxo Einsendeschluß ist morgen abend – Donnerstag 18:00 Uhr! Danach teile ich all jenen mit wie sie am Freitag an ihre Sitzplätze kommen… PS ich werde auch da sein.. aber im Stealth Modus also viel Spaß beim suchen 😉

„Sven wacht eines Morgens vor seiner Haustür auf – wie Gott ihn schuf und total verwirrt. Er kann sich so gar nicht mehr an die Ausschweifungen seines Geburtstages am Vorabend erinnern und warum ihn sein eifersüchtiger Freund Bruno vor die Tür gesetzt hat. Ausgerechnet jetzt, wo er gerade Vierzig geworden ist – oder nach schwuler Zeitrechnung scheintot! Während Bruno noch zickt und die beste Freundin Heike nicht im Traum daran denkt, ihre Shoppingtour für Svens Probleme zu unterbrechen, hat dieser genügend Zeit, darüber nachzudenken, ob sein schwules Leben nur ein kleiner evolutionärer Witz ist oder ein Segen für die Menschheit. Die Antwort kommt prompt: Sven begegnet einem
schwulen Urahn aus der Steinzeit, der „CAVEQUEEN“! Eine folgenschwere Begegnung, denn der sympathische Höhlenmensch hält einige Erkenntnisse bereit: wie entstand eigentlich Homosexualität, wann gab es den ersten Sex unter Kerlen und ist eine schwule Beziehung wirklich so viel anders als die der „Heteros“?

In typisch schwuler Plauderlaune und mit je einer großen Portion Witz und Neugier lässt Sven uns teilhaben an seinem sonnigen Gemüt, Erlebnissen in dunklen Bars, an der Erkenntnis, dass auch Männer auf Beifahrersitzen keine Straßenkarten lesen können, warum eine rein schwule Armee den Weltfrieden sichern würde und was eine „Gabi“ ist…

CAVEQUEEN ist eine Koproduktion der Schmidts TIVOLI GmbH und der Theater Mogul GmbH.“ Quelle Admiralspalast

About the author:
Has 2698 Articles

9 COMMENTS
  1. shei-la

    VIELEN DANK für die tollen BEITRÄGE. Die DREI GEWINNER wurden per MAIL benachrichtigt… viel SPASS… LEIDER kann ich nicht alle EINLADEN – aber es wird ja weitere Gelegenheiten geben – VERSPROCHEN.

  2. Niki

    36 Grad und es wird noch heißer…lalalalalaaaa…
    tja bei diesen Temperaturen, sehnt man sich doch nach alten und kühlen Räumlichkeiten wie den Admiralspalast. Die Kirsche ufm Sahnehäubchenbaiser wäre nur noch die CaveQueen-Show besuchen zu dürfen.

    Ich würde mich RIESIG freuen.

  3. Jana

    im endeffeckt kein Beziehungsdrama für mich, weil im nachhinein bin ich ohne Ihn sowieso glücklicher durchs leben gegangen aber um die stroy kurz zu halten:
    mein mittlerweile ex-freund betrog mich vor ein paar jahren und nachdem ich die neue von ihm mal zufällig und in einer sehr blöden situation in einer bar mehr oder weniger kennenlernte kam mir sofort in den sinn „warum landen generell nette Männer (bevor er mich betrog war er es für mich) bei den schrecklichsten Frauen und werden auch noch glücklich???“ das ist so verkehrte welt!! anstatt stocksauer auf ihn zu sein und tottraurig frug ich mich damals tatsächlich sollte ich vlt nicht mehr so arschfreundlich und nett sein und bekomme so wieder einen netten mann??? …zum glück hielt dieser gedanke nicht lange an.
    nun läuft alles wieder prima, die zwei karten wären super für (m)ein date 😉

  4. Nina

    Gibt es überhaupt einen Unterschied zwischen Homos und Heteros? Ich denke, laut Bibel sind alle Menschen vor Gott gleich?

    Homo (lat. h?m? „Mensch”) ist eine Gattung der Menschenaffen (Hominidae) in der Klasse der Säugetiere, zu welcher der anatomisch moderne Mensch Homo sapiens) und seine nächsten ausgestorbenen Verwandten gehören. Eine genaue Abgrenzung der Gattung Homo von verwandten Gattungen innerhalb der Hominini ist schwierig. (siehe Lexikon)

  5. Elmi

    Elmi lebt in einer kulturellen Würste…äh..Wüste.
    Überall nur Gödel, Escher, Bach, aber nüscht handfestes.
    Ich verkümmere hier noch total.

    Hilfeeeeeeee!

  6. Matthias Rohde

    Hallo meine liebe,

    Leider war ich nie in CAVEMAN, würde aber zu gern in die neue Vorstellung. Ich hoffe ich bin nicht wieder zu spät für die Tickets…

    Hoffe wir sehen uns bald wieder!
    Alles Liebe und Güte aus San Francisco!
    Matthias

  7. Arisa de Paron

    Hallo Sheila,

    ach ich hau mich wech,

    ich bin zwar nen Hetenweibchen, finde aber das die einzigen Männer die Frauen wirklich verstehen, schwul sind! Ich liebe sie einfach! Da treffen die Steinzeitsammler aufeinander!

  8. Ma Aini

    Prosecco jemand? Liege unterm Tisch, der Trailer macht Lust auf mehr.

    Würde mich freuen bei angesagten 35Grad (:O)den Abend lachend im Admiralspalast zu verbringen!

  9. Philipp Kain

    Me please! War letztes Mal nicht in Berlin und mag meinen Freund Nik sehr sehr gerne sehen !! Is that my Chance?!?

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top