Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 75 Views

3 Schwestern: Boheme Sauvage – Destroy Burlesque – 3 Schwestern Bar

oder Berlin hat an diesem Wochenende mal wieder ein volle Dosis Rock’n’Roll, Swing, Burlesque und Vintage zu bieten.

Die drei Hightlights des kommenden Wochenendes einfach mal kurz zusammengefaßt:

blog_vintageweekend04

3 Schwestern können endlose Diskussionen um den besten Platz vor dem Schminkspiegel bedeuten. 3 Schwestern können tragische Zickereien um die geborgen High-Heels bedeuten. 3 Schwestern können unglaublich nervig sein… dennoch … sie können auch ein ultimatives Spaßwochenende in Berlin bedeuten. Die erste Schwester lädt zu Ihrem vierten Geburtstag feierlich in den wunderbar authentischen Räumlichkeiten des Grünen Salons in die Volksbühne. Das Seitenfoyer der Volksbühne wird zum Casino mit Absinthbar und schlüpfrigen Lichtspielen wenn die Bohème Sauvage No. 43 zur Reise in die Vergangenheit einlädt. Die letzte Veranstaltung vor der großen Sommerpause wird mit Honey Lulu divenhaft, schön und zauberhaft!

blog_vintageweekend03

Gleichermaßen zauberhaft wird wohl der burlesque Streichelzoo auf der Destroy Burlesque im Club KEN. Natürlich legen wieder wunderbare DJ poppige Stücke auf und es wird dort ebenfalls eine Show geben die animalischer nicht sein kann…. Überraschungsgäste zum anspeicheln, soviel sei gesagt.. mit großen Lippen :-). Stella DeStroy wird sich live durchbohren lassen und ich hab die wundervolle Aufgabe Euch mal wieder ganz herzlich willkommen zu heißen ab 23 Uhr!

blog_vintageweekend02

Die dritte Schwester im bunten Trubel des Vintage Entertainments heißt tatsächlich 3 Schwestern und lädt am Samstag zu Grand Opening Party ein. Louise Gold und die Herren Quarz swingen Euch die Ohren schwindelig und im Anschluß daran wird die wunderbare DJane NICO mit Klassikern des Rock’n’Roll, Jive und Swing den Laden aufheizen. Im ehemaligen Casino des Bethanien, am Mariannenplatz 2 wird es ab Samstag einen neuen Hot Spot der Retroliebhaber geben…

Wer die Wahl hat, hat die Qual.. oder schaut doch einfach auf allen drei Partys vorbei… denn zu den Zeiten ist doch schon auf dem European Song Contest sowieso alles entschieden 🙂

About the author:
Has 2698 Articles

1 COMMENT
  1. Johnny Profane

    nee nee, die nico is ja nich djane,
    djane is nämlich mitm tarzan unterwegs.

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top