Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 67 Views

16. Lesbisch Schwules Stadtfest in Berlin

oder kurze Stippvisite am Nollendorfplatz um Zoe als Moderateuse zu sehen…

Chicago Rose

Wieviel Menschen passen eigentlich auf so’n Strassenfest? Ick wees es nicht aber es war schweinevoll auf dem 16. Lesbisch Schwulen Stadt- und Strassenfest. Eigentlich wollte ick nur mal „schnell“ kieken und …. trärääääää… Frl. Zoe Delay live on Stage erleben. Jepp … klar Biggy war auch wichtig und sehenswert aber in erster Linie war ick wegen Zoe da… die es aus meiner Sicht ziemlich locker auf der kleinen Bühne rüberbrachte.

https://www.youtube.com/watch?v=AhldhkQHmsk

Ick hätt zwar ein wenig dramtischeres Outfit gewählt aber Hut ab… bzw.. neee lieber nicht den Hut ab… *lol* jedenfalls war es Supi. Und was so eine richtige Moderateuse ist die hat ihre Acts voll im Griff. Zoe hatte nebenbei auch noch die Aufgabe die Performerinnen und Performer irgendwo aufzutreiben… weil irgendwie ist das alles eher leihenhaft organisiert gewesen. Egal. Sie stand ihre Frau… und sammelte sogar Chicago Rose noch auf um einen krankheitsbedingten Ausfall zu überbrücken. Auf dem Weg zu der Hauptbühne traf ick so einige sagen wir mal „interessante“ und mir natürlich bekannte Transen / Tunten aus dem SchwuZ und anderswo… nur gut das ick incognito da war.. . *grins*

lesbisch schwules stadtfest

Juut – auf der Hauptbühne interviewte grad Biggy van Blond neben ihrem Promi Sofa namens „wildes Sofa“ (wobei ick ehrlich nicht weiß was daran wild war) Herren und Damen der Polizeivereinigung Maneo die voller stolz erwähnten das sowohl vor dem Polizeipräsidium als auch vor dem Berliner Senat am heutigen Tag die Regenbogenfahne wehte…

https://www.youtube.com/watch?v=vQPaPsG38r8

Ansonsten jibbet morgen mehr.. aber ick muß mich jetzt ooch mal anfangen anzumalen, insofern… Schluß für heute…. nicht jedoch ohne mein persönliches Favouritenbild des Festes zu zeigen!

lesbisch schwules stadtfest

About the author:
Has 2700 Articles

1 COMMENT
  1. zoe

    nur zur Sicherheit… Mit manche sollten lieber nicht live singen meinte ich nicht Chicago…

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top