Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 8671 Views

10 Dinge die man in Dubai unbedingt mal gemacht haben sollte

Es liegt schon eine Weile zurück das ich über „the best of“ einer Städtereise gebloggt habe – aber es liegt auch schon eine Weile zurück, das ich eine spannende Auslandsstädtereise gemacht habe. Nun denn… jetzt ist es mal wieder soweit… hier kommen die zehn besten Dinge die man in Dubai gemacht haben sollte (natürlich vollkommen subjektiv)

1) Al Karama Market: Der Al Karama gehört zu den spannendsten Schnäppchenveranstaltungen ever. Natürlich findet man nicht viel Originales hier, dafür aber unheimlich viel Originelles. Wenn ich gekonnt hätte wie ich gewollt hätte – dann wäre mein Koffer gefüllt mit strassbesetzten High Heels, tollen Handtaschen Fakes und jede Menge Walla Walla Abendgarderobe. Natürlich ist es verboten die gefakten Waren in unser ach so ehrliches Land zu importieren 😉 …. aber bei so viel Bling Bling kann man schonmal ein kleines Risiko eingehen 🙂

2) Gold Souk Dubai: Auf einem der wohl größten Goldmärkte der Welt gibt es dafür echt glänzende Kleinig- und Großigkeiten. Neben gefühlten zehntausend Händlern werden echte und unechte Glitzersteine zu wirklich angemessenen oder teilweise traumhaften Preisen geboten und ich kam in den zweifelhafte Genuß einen echten 2 Karäter in den Händen zu halten… also der hat wirklich hübsch geglitzert :-).

3) Gewürz Souk Dubai: Was wäre eine Fischsuppe ohne Safran, was wäre eine thailändische Spezialität ohne Koriander und was wäre ein Essen beim Perser ohne die Kunst der Gewürze? Genau – langweilig und vielleicht sogar unappetitlich. Nicht ohne Grund heißt es immer ein Leben ohne Würze ist fade. Auf dem Gewürz Souk gibt es unglaublich viel des geschmacksverstärkenden Goldes, was sich perfekt als Mitbringsel anbietet.. denn ihr solltet mal bei Kaisers ein Tütchen Safran kaufen… man könnte glauben in der Tüte ist Goldstaub 😉 – schmeckt aber auch lecker !!!

4) Die Geschichte von Dubai ist kurz… und dennoch nicht uninteressant. Ein kleines Museum in einer historischen Festung erzählt diese und stellt sie anschaulich dem geneigten Kulturfreund vor. Viele der Highlights kann man easy per Bus Tour „abarbeiten“. Die Big Bus Tour bietet einen grandiosen Gesamtüberblick über die Sehenswürdigkeiten in Dubai.. und per Doppeldecker Bus erreicht man alle wichtigen Ziele. Zu empfehlen ist allerdings ein früher Start.. damit man nicht mittendrin abbrechen muß so wie ich 🙂

5) KidZania: Ohhhoooo… dieses Land für Kinder im Land der Kinder gehört zu einem beeindruckenden Edutainment-Konzept. Kids werden häufig als Belastung angesehen wenn es darum geht entspannt zu shoppen.. die kleinen haben eben wenig Lust Shop für Shop zu durchstöbern und machen häufig aus einer Shoppingtour die Hölle auf Erden ;-). Wobei die Formulierung „Entspannt shoppen“ eigentlich ein Paradoxum ist. KidZania ist kein neues SegaMega World in dem die Kids Geld verbrennen sondern KidZania ist ein Konzept in dem Kinder spielend lernen können. Feuerwehrmann, Friseur, Krankenschwester, Rennfahrer und unzählige andere Berufswünsche werden den kleinen gekonnt angeboten und können getestet werden. Der Clou daran .. die kleinen geben kein Geld aus, sondern verdienen sich ihr eigenen KidZania Geld das sie später sparen oder ausgeben können.

6) Burj Khalifa Dubai: Der höchste Turm der Welt… so ragt er aus dem dunstigen Morgengrauen in den Himmel. Ich kann sagen das ich noch die Twin Towers in New York besteigen durfte und von hoch oben auf die Stadt zu schauen ist toll… aber nicht so toll um es in Dubai erneut zu tun 😉 .. man weiß ja nie wo irgendwelche fremdgelenkten Flugzeuge rumfliegen….


7) Dubai Aquarium: Fast jede Einkaufsmall in Dubai hat eine riesige Touristenattraktion inklusive… reicht ja nicht das die Malls selber schon eine Attraktion sind.. nee da müssen auch noch riesige Wunder reingebaut werden. Das Dubai Aquarium ist allerdings wirklich sehenswert. Ein gradioser riesiger Tunnel ermöglicht den Einblick in eine tolle Unterwasserwelt. Haie und Rochen hinter dicken Scheiben sind mir wesentlich sympatischer als unmittelbar neben mir… wobei die Frage bleibt ob die Fische nicht ramdösig werden… aber toll aussehen tun die schwebenden Tiere so nah trotzdem.

8) Sheikh Zayed Road: Sechsspurige Straßen sind ja nix neues… zumindest wenn man beide Richtungen zusammennimmt… Nicht so in Dubai. Die Sheikh Zayed Road hat sechs Bahnen pro Richtung. Wer diese Strasse überqueren will kann sich gleich ein Schaufel mitnehmen und die Beerdigung anmelden. Auch wenn man sich in den 80zigern als Frogger Weltmeister einen Namen gemacht hat… diese Straßen sind unüberquerbar. Und trotzdem haben es unzählige Menschen probiert.. bis die Mitten durch hohe Zäune geschlossen wurden. Auf dieser Strasse wird einem die architektonische Leistung in Dubai richtig vor Augen geführt !

9) The Dubai Fountain: Ein Besuch des riesigen Springbrunnens vor der Dubai Mall und neben dem Burj Kahlifa ist ein weiteres Highlight für jeden Besucher. Ab 18 Uhr beginnen wunderbare Wasserkompositionen zu unterschiedlichsten Musiken. Direkt an dem Lake kann man sich in einem der unzähligen Restaurants lecker verköstigen lassen und bekommt jede Stunde eine zauberhafte Wassershow geboten.

10) Mein Highlight … meines Besuches in Dubai war ein Besuch des Restaurants NOBU. Dazu werde ich in kürze einen eigenen Beitrag verfassen.. aber ein Besuch auf dem künstlich angelegten Land in Form einer Palme gehört definitiv zu MUST DO wenn man in Dubai verweilt.

Tagged with: , ,
About the author:
Has 2702 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Zuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of Grey
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×